Die neue Sonderausstellung im Knauf-Museum Iphofen



Frühe MAIN Geschichte

Die Ausstellung ist bis 5.11.2017 im Knauf-Museum Iphofen zu sehen.

Schon immer war der Main eine Lebensader: Im Mainkies findet man heute noch die Werkzeuge früher Menschen aus der Altsteinzeit.

Der Main war der Verkehrsweg, der neue Menschen und Technologien brachte: Ab ca. 5500 v. Chr. kamen die ersten Ackerbauern und ließen sich auf den fruchtbaren Lössböden am Maindreieck nieder. Zahlreiche im Main niedergelegte Steinbeile aus fast allen jungsteinzeitlichen Kulturen geben Zeugnis davon, dass der Main auch ein heiliges Gewässer war, wo man Opfer für die Götter niederlegte.

Auch das Wissen über die Herstellung von Metall verbreitete sich zuerst über den Main: Fast alle frühbronzezeitlichen Fundstellen (ab ca. 1800 v. Chr.) liegen in der Nähe des Mains. In der Spätphase der Bronzezeit (ca. 1200 – 800 v. Chr.) deponierte man – wohl aus religiösen Gründen – besonders viele wertvolle Gegenstände im Main, darunter zahlreiche Schwerter.

Folgen Sie im Knauf-Museum Iphofen dem Lauf des Mains von den Quellen bis zur Mündung anhand von archäologischen Exponaten und erleben Sie die Geschichte der Menschen am Fluss von der Steinzeit bis in das Frühe Mittelalter.

Alle Bilder: Knauf-Museum

Die Ausstellung ist bis 5.11.2017 im Knauf-Museum Iphofen zu sehen. 

Weitere Infos auf www.knauf-museum.de

Knauf-Museum Iphofen
Am Marktplatz
97343 Iphofen
Tel. 09323/31-528 od. 31-625
knauf-museum(at)knauf.de
www.knauf-museum.de

Öffnungszeiten:
Di – Sa 10-17 Uhr
Sonntag 11-17 Uhr

Eintrittspreise:
Erwachsene: 4,00 Euro, Kinder: 2,00 Euro
Gruppen, ab 20 Personen: 3,00 Euro pro Person
Schulklassen, pro Schüler: 1,00 Euro
Audioführung: 1,00 Euro

Pin It on Pinterest

Share This