Schatz wir müssen reden“ – Einer der wohl schlimmsten Sätze, die eine Frau zu einem Mann sagen kann. Sehr wahrscheinlich, dass da eine Diskussion ansteht.
Am 25. Januar ist der „Tag des Gegenteils“ – Grund genug mal die größten Kommunikationsprobleme und Missverständnisse zwischen Mann und Frau aufzuklären.
Oft meinen wir nämlich das Gegenteil, von dem was wir sagen.
Vor allem Frauen senden oft versteckte Botschaften aus:



      Tag-des-Gegenteils-FRAU - Tag-des-Gegenteils-FRAU

Damit es fair bleibt, müssen wir natürlich auch mal die typischen Sätze der Männer beleuchten. Denn auch hier steckt oft mehr dahinter:

      Tag-des-Gegenteils-MANN - Tag-des-Gegenteils-MANN

Psychologe Prof. Dr. Alfred Gebert erklärt, dass die Kommunikationsschwierigkeiten zwischen Mann und Frau noch aus der Urzeit stammen. Männer sind die pragmatischen Versorger, während Frauen sich um das Heim und die Familie gekümmert haben.
Auch heute noch sind Frauen emotionaler und haben einen besseren Kontakt zu Ihren Gefühlen. Sie reden viel und mit Umschweifen.
Männer hingegen sind einfacher gestrickt. Sie sind rational und verstehen klare, kurze Botschaften, die es auf den Punkt treffen am besten.
Also liebe Frauen: Immer auf die Zwölf, wenn Ihr mit Euren Männern redet. Dann wird es auch verstanden.

Pin It on Pinterest

Share This