In diesem Jahr feiert die Würzburger Straßenbahn großes Jubiläum, seit 125 Jahren sind die Bahnen schon auf den Schienen unterwegs. 1892 wurden die Waggons noch von Pferden gezogen, erst ab 1900 ging es elektrisch durch die Stadt. Die Strecken sahen zu Beginn noch ganz anders aus, es gab Schaffner und den Beruf des Ritzenschiebers – der musste den Schienen vom Dreck freihalten.
Die ganze Chronik findet Ihr bei der WVV im Internet.



Eine kleine Auswahl an Bildern haben wir hier für Euch zusammengestellt:

Fotos: WVV-Archiv

Pin It on Pinterest

Share This