• Radio Charivari
  • Tel 0800 - 30 80 700
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören

Festlicher Auftritt mit dem kleinen Schwarzen

vor 4 Jahren in Service, Anzeige
1482151432schwarzes1
Flickr

Alle Jahre wieder kommt die Weihnachtszeit. Dann jagt eine Festlichkeit die nächste, und vor jeder Feierlichkeit stellt sich die gleiche Frage: „Was soll ich bloß anziehen?“ Für Unentschlossene ist das kleine Schwarze optimal. Es steht jeder Frau und ist äußerst vielseitig.

Das kleine Schwarze – passend für jede Figur

Das kleine Schwarze ist der Klassiker unter den Festtagskleidern. Seine zeitlose und elegante Optik sieht unter dem Weihnachtsbaum genauso gut aus wie auf der Silvester-Party. Es gibt allerdings große Unterschiede zwischen den schwarzen Kleidern. Bei den verschiedenen Schnitte und Macharten findet aber jede Frau ein Kleid, das ihrem Stil entspricht und der Figur schmeichelt. Zierliche Frauen können kurze, gerade geschnittene Kleider wunderbar tragen. Ein eher kurzes Kleid ist auch für kleine Frauen eine gute Wahl. Ist das Kleid zu lang, staucht es den Körper optisch. A-Linien-Kleider sind ab der Taille ausgestellt, das kaschiert kleine Polster an Hüfte und Po super. Frauen mit üppigen Kurven können diese in einem Hemdblusenkleid kleiner mogeln oder ein einem Wickelkleid gekonnt in Szene setzen. Dieses zaubert eine wunderbar feminine Figur. Um ein passendes Kleid zu finden, muss man keineswegs dutzende Spezialläden aufsuchen. Der Mode-Shop Peter Hahn führt in seinem Sortiment neben Kleidern in normalen Größen auch kleine sowie solche in größerer Größe.

Styling-Ideen für den Feiertags-Look

Egal, für welchen Schnitt frau sich entscheidet, absolut kombinationsstark ist das kleine Schwarze immer. Für die Feier im Kreise der Familie kann es mit einer eleganten Bouclé-Jacke getragen werden, die ruhig farbenfroh sein darf. Als Hingucker dient eine lange Kette mit verspielten Anhängern oder mehrreihigen Elementen. Optisch perfekt zu diesem Look passen Ankleboots. Zur Silvester-Party mit Freunden wird es farbenfroher. Ein bunter Longblazer, funkelnde Accessoires und High Heels machen das schwarze Kleid zum Hingucker. Außerdem darf es ruhig glitzern, nicht nur bei den Accessoires, sondern ebenso auf den Fingernägeln. Wem das nicht reicht, der greift zum Komplett-Look. Das kleine Schwarze wird in der Wintersaison 2016/2017 mit kleinen Plättchen verziert, die besonders häufig in Gold, Silber oder Roségold schimmern. Wenn das Kleid allerdings schon glitzert, ist beim Schmuck etwas Zurückhaltung angesagt. Sonst bekommt der geschmückte Weihnachtsbaum Konkurrenz. Für ein romantisches Abendessen mit dem Liebsten ist ein elegantes Spitzenkleid oder ein festliches Kleid mit semitransparenten Einsätzen eine betörende Wahl. Diese Kleider wirken durch den durchscheinenden Stoff gleichzeitig romantisch und verführerisch. Wenn das Kleid tiefe Einblicke gewährt, muss natürlich das Darunter stimmen. Bralettes, zarte BHs aus feiner Spitze wie hier von Victoria’s Secret, sind da ein schöner Hingucker. Da diese BHs keine Bügel haben, sind sie eher etwas für kleine Brüste. Frauen mit mehr Oberweite können alternativ zu einem Triangel-BH greifen. Wunderschöne Spitze ist nämlich auch hier verarbeitet. Diese Modelle gibt es gefüttert und mit Stützfunktion. Die Mode-Welt ist sich einig: Schwarze Spitze ist das Edelste, das man zurzeit tragen kann.

Bildrechte: FlickrTriete Embellished Dress in Black by Club Monaco – Shoots Official – 2015/2016 Fashion – Photographed by Jason Hargrove – #shootsOfficialMainstreamCC BY 2.0Bestimmte Rechte vorbehalten