• Radio Charivari
  • Tel 0800 - 30 80 700
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören

Freizeittipps für Mainfranken

21.10.2021, 12:00 Uhr in Aktionen, Anzeige
Neues Projekt
Bild: Pixabay.com

Freizeit in Mainfranken. Wir haben die coolsten Tipps für Euch zusammengefasst! Egal ob Indoor oder Outdoor, sportlich oder eher entspannt, groß oder klein, da ist für jeden was dabei!

Hinweis: Bei einigen Ausflugszielen müssen die aktuellen Corona-Regelungen beachtet werden. Ihr findet alle Infos auf den jeweiligen Websites!

Hier kann man etwas anders Übernachten:

Spannende Orte direkt vor der Haustür:

  • Würzburger Residenz & Festung Marienberg
  • Lohrer Altstadt
  • Ronkarzgarten, Scherenburg & Co. in Gemünden a. Main
  • historische Ochsenfurter Innenstadt
  • Kloster Elisabethenzell
  • Biberburg
    Biber verwandelt Zeubelrieder Moor
  • Naturpark Spessart
  • In Kleinochsenfurt Trampelpfad „Geologie erleben“
    von dort in den Steinbruch „Würzburger Quaderkalk“ (Nationalgeotop). Ein tolles Erlebnis für Kinder.
  • Naturschaugarten Main-Spessart - Rechtzeitig fertig zu Ostern wurden die Frühjahrsarbeiten im Naturschaugarten in Himmelstadt. Krokusse, Narzissen und die ersten Tulpen blühen. Hier findet man Vielfalt auf kleinstem Raum. Der Naturschaugarten ist über Ostern frei zugänglich.
  • Geschichtsweinberg - Der Iphöfer Geschichtsweinberg erweckt die wichtigsten Epochen im fränkischen Weinbau vom späten Mittelalter bis in die 1960er Jahre auf beeindruckende Weise wieder zum Leben. Jahrhunderte der Weinbaugeschichte live erleben – im Geschichtsweinberg in der Iphöfer Weinlage Julius-Echter-Berg am Schwanberg ist das möglich. Drei Weinbergsterrassen demonstrieren auf circa 2.000 Quadratmetern, wie die Weinbergflächen im Mittelalter, um 1800 und 1960 ausgesehen haben.
    Mehr Infos
    .
  • Ronkarzgarten - Der Ronkartzgarten ist ein Terassengarten, ähnlich wie bei einer italienischen Villa aus der Barockzeit. Mit dem Garten erfüllte sich Anfang des 19 Jahrhunderte der Gemündener Amtsarzt Dr. Leonhard Heinrich Ronkartz seinen Lebenstraum. Nach seinem Tod verwilderte der Garten komplett 2001 sanierte die Stadt Gemünden dieses bauhistorische Denkmal. Seitdem kann man durch die kleine romantische Gartenanlage spazieren und seinen Blick über Gemünden schweifen lassen.

Findet eure neue Lieblingstour auf zwei Rädern:

  • Der Main-Radweg Lohr
    Für eBike-Fahrer sogar mit zwei kostenlosen Ladestationen der Spessarter Initiative „Wald erfahren“.
    Im Bikepark Frammersbach können sich Abfahrtliebhaber an mehreren Wochenenden im Jahr sogar mit dem Schlepplift hochziehen lassen. Ab Ende April geht´s dort wieder los.
    Wander- und Radtouren HIER.
  • Radtour Ochsenfurt über Marktbreit – Schwanberg - Steigerwald
  • Fränkischer Radachter verbindet verschiedene Ferienregionen miteinander. Hier gibt's mehr Infos.
  • Flowtrail Eibelstadt: Terroir-F Gelände
    Hier kommen Mountainbiker voll auf ihre Kosten! Dabei gibt es nicht nur eine Strecke, sondern mehrere mit vielen Abzweigungen. Eine der Fun-Strecken ist ungefähr 400 Meter lang - die Hauptstrecke umfasst sogar ganze 1,6 Kilometern und hat zu Beginn gleich zwei unterschiedlichen Pfade.
    Zusätzlich zur Strecke gibt es am Startpunkt noch einen Aufenthaltsort zur Erholung mit einigen Bänken und einem Sandkasten.
    Mehr Infos HIER.

Erkundet die schönsten Ecken Mainfrankens zu Fuß:

  • Örtliche Wanderwege in Winterhausen:
    Muschelkalkweg Mehr Infos HIER.

    Mondweg
    Markierung: blauer Halbmond mit Weintrauben.
    Besonderheit: zwölf Muschelkalk-Skulpturen sind auf dem Weg zu entdecken.
    Beschaffenheit: eine leichte und abwechslungsreiche Wanderstrecke von knapp sechs Kilometern Länge. Sie führt durch einem schluchtartigen Hohlweg und führt dann an einer Streuobstwiese vorbei, bis man rechts einen herrlichen Blick auf das Maintal, Sommerhausen und den Steigerwald hat. Anschließend führt der Weg durch Wald und Flur zu einem ehemaligen Steinbruch und einem alten Bierkeller, bevor es dann bergab zurück nach Winterhausen geht.
  • Weinwanderweg
    Wein, Natur und Geschichte: Für diese Verbindung steht der Kitzinger Weinwanderweg. Er führt durch die Weinlage „Kitzinger Hofrat” und verbindet dabei 19 Stationen, die Geschichten rund um den Wein in der alten Weinhandelsstadt Kitzingen erzählen
    Mehr Infos HIER.
  • Kitzinger TraumRunden
    Das Dachmarketing Kitzinger Land hat nach strengen Kriterien 15 wunderschöne und inzwischen sehr beliebte Wanderrundwege ausgewählt. Sie sind die „Sahnehäubchen“ der Wanderwege, seit 2015 gibt es sie im ganzen Landkreis.
    Mehr Infos HIER.
  • Mittelwald – Iphofens Kulturerbe für Mensch und Natur
    Eine abwechslungsreiche Landschaft beherbergt mehr Lebensgemeinschaften und mehr Tier- und Pflanzenarten. Die drei Naturerlebniswege präsentieren die Flora und Fauna in einer einzigartigen Landschaft rund um Iphofen.
    Mehr Info HIER.
  • Sonnenuhrenweg Röttingen
    Auf dem Sonnenuhrenweg in Röttingen kann man auf ca. zwei Kilometern Länge 25 Sonnenuhren bewundern und erforschen.
    Mehr Infos HIER.
  • Wandertipp Aub
    Entlang der Gollach kommt man an der Reichelsburg bei Baldersheim vorbei und dann weiter zur Kunigundenkapelle. Als Rundweg ca. 15 km.
  • Beilstein Lohr
    Nach einer etwa 4 km langen Wanderung werdet ihr mit einem herrlichen Ausblick über Lohr und das Maintal belohnt. Eine Wanderung durch das Buchental zur Wallfahrtskirche Mariabuchen. Anstatt den Weg zu laufen könnt ihr auch mit dem Planwagen oder der Kutsche durchs Buchental fahren.
  • Karlstadt Wandertipps
    – Naturschutzgebiet Mäusberg – Rammersberg – Ständelberg. Auf dem Mäusberg leben rund 80 Schmetterlingsarten. Zudem beherbergt das Gebiet eines der artenreichsten Orchideenbestände in Unterfranken.
    – Wanderung vom Flugplatz am Saupurzel bis zum Aussichtspunkt „Edelweiß“ Die Strecke ist rund vier Kilometer lang – und in gut einer Stunde auch mit Kindern zu schaffen.
    – terroir f. Die Aussichtsplatzform ist nach 4 Kilometern erreicht und bietet einen wirklich besonders schönen Ausblick über das Maintal
    – Marktheidenfeld Hafenlohrtal
    – Wanderung von der Burg Rothenfels über Windheim an der Hafenlohr entlang talaufwärts zur Lichtenau und zum Gasthof „Hoher Knuck“, vorbei an Wasserbüffeln, durch den fürstlichen Waldpark und durch das Naturschutzgebiet Hafenlohrtal.
    Mehr Infos HIER.
  • Margetshöchheim - Erlabrunn: Von Margetshöchheim gibt es einen Wanderweg durch den Alten Kiefernwald zum Erlabrunner Käppele. Auf dem Weg geht es unter anderem durch die Weinberge und zum ehemaligen Standort der Burg Falkenberg. Auf der zehn Kilometer langen Tour gibt es eine schöne Aussicht auf das Maintal. Eine gute Grundkondition und Trittsicherheit sollte vorhanden sein.
  • Wandertour Eibelstadt: Eibelstadt hat eine Menge zu bieten. Auf der Rundtour, die vom Marktplatz aus auch durch die Weinberge führt, gibt es unter anderem den Jüdischen Friedhof, den Lindelbacher Steinbruch und die Lützelquelle zu erkunden.
  • Panoramatrail bei Sommerhausen: Auf ihm bekommt man einen schönen Ausblick über den Main, kommt durch Waldstücke und am Terroir F mit von verschiedenen Künstlern gestalteten Skulpturen vorbei. Die Strecke ist knapp 11 Kilometer und verläuft auf leicht begehbaren Wegen.
  • Wanderrunde an der Mainschleife: Diese führt von Untereisenheim über die Mainschleife bei Fahr, die Vogelsburg, Volkach und Nordheim und den Dschungelpfad bei Astheim. Die Runde ist gut 18 Kilometer lang.
  • Europäischer Kulturwanderweg „Sonne, Mond und Steine“
    über Winterhausen – Gossmannsdorf – Sommerhausen
    Mehr Infos HIER.
  • Dschungelpfad Volkach

An regnerischen und ungemütlichen Tagen gibts hier Spaß für Groß und Klein.

Wer auf Minigolf mit der Familie oder Freunden Lust hat, kommt in und rund um Würzburg auf seine Kosten. Sogar für schlechtes Wetter bietet unsere Lieblingsstadt Möglichkeiten dafür.

Hier geht es hoch hinaus. Indoor und Outdoor.

In der Ski-und Rodelarena auf der Wasserkuppe kann man auch in der warmen Jahreszeit rodeln. Der Rhönbob hat bereits geöffnet, in Kürze folgen die Doppel-Sommerrodelbahn.

Im Sommer bietet die Arena uch einen Abenteuerspielplatz, eine Kartbahn, ein Rutschenparadies und Vieles mehr.

Infos zu den Saisonstarts und Öffnungszeiten findet ihr hier.

Anfang April hat das Freizeitland Geiselwind die Tore für die neue Saison geöffnet. Unter den 120 Attraktionen verbergen sich auch einige neue:

  • Quadroscope 4D
  • Fränkische Weinfahrt
  • Volcano
  • Elfenschloss
  • Floßfahrt
  • Krähennest
  • Wild Amazonas
  • Blauer Enzian
  • Around the World
  • Voyage 1893
  • Nostalgie Karussell
  • T-Rex World
  • Flub Street

Mehr Infos zu Öffnungszeiten und Preisen findet ihr hier.

Für alle Leinwandfans:

Für alle Freunde des Schauspiels:

Hier findet jede Wasserratte etwas.