• Radio Charivari
  • Tel 0800 - 30 80 700
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören

Mainfranken: Kampagne #KopfEntscheidung der Unterfränkischen Polizei wirbt für mehr Sicherheit beim Radfahren

vor 21 Tagen in Stadtgespräch
Kopfentscheidung fahrradhelm

Radeln ohne Helm kann sehr gefährlich sein. Rund jeder siebte Verkehrstote ist ein Radfahrer. Und da Fahrradunfälle immer mehr zunehmen, hat die Polizei Unterfranken jetzt die Kampagne #KopfEntscheidung ins Leben gerufen.

Bei verschiedenen Präventionsveranstaltungen wird dabei auf die Gefahr des Fahrens ohne Fahrradhelm aufmerksam gemacht und unmissverständlich klargestellt, dass es eine #KopfEntscheidung ist, einen Fahrradhelm zu tragen.

Kopfentscheidung fahrradhelm1
Kopfentscheidung fahrradhelm2
Kopfentscheidung fahrradhelm3
Kopfentscheidung fahrradhelm4
Kopfentscheidung fahrradhelm5
Kopfentscheidung fahrradhelm6
Kopfentscheidung fahrradhelm7

Fotos: Polizeipräsidium Unterfranken

Prominente Unterstützung bekommt die Polizei Unterfranken dabei unter anderem von Felix Magath, Michl Müller, Sebastian Reich oder dem Würzburger Bischof Prof. Franz Jung. Sie alle gehen nämlich nur mit Helm aufs Rad und hoffen, dass sich viele weitere Radfahrer Ihrem Beispiel anschließen.

Weitere Informationen zur Kampagne #KopfEntscheidung gibt es auf den Internetseiten des Polizeipräsidiums Unterfranken.