• Radio Charivari
  • Tel 0800 - 30 80 700
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören

Kauhörner: Weshalb sie ein nachhaltiger Snack sind

vor einem Monat in Service, Anzeige
Endearing 2599332 1280
pixabay.com

Manche Hunde sind echte Gourmets, andere wiederum geben sich mit beinahe allem als Snack zufrieden. Egal, welche Persönlichkeit ein Hund hat, Fakt ist, dass es jeder Vierbeiner gerne hat, wenn der Snack nicht nur lecker ist, sondern zusätzlich eine gehörige Portion an Kauspaß mitbringt.

In guten Onlineshops wie www.hunde-kausnacks.de/kaugeweihekauwurzeln/kauhoerner/ gibt es ein großes Angebot, das sich durch verschiedenste Varianten des gesunden Snacks auszeichnet.

Wie sorgen Kauhörner für gesunde Zähne?

Ein Kauhorn ist ein Snack, an dem Hund viele Wochen seine Freude hat. Die Härte des Horns trägt dazu bei, dass der Vierbeiner beim Kauen automatisch seine Zähne reinigt. Selbst festsitzender Zahnstein lässt sich mitunter mit Hilfe eines Kauhorns abreiben.

Der Hund selbst bemerkt dabei fast nichts, denn für das Tier steht der Kauspaß im Vordergrund. Somit fungiert das Horn nicht nur als Snack, der beim Kauen mit wichtigen Mineralien und Spurenelementen versorgt, sondern auch als Kau-Spielzeug, das problemlos auch im Freien eingesetzt werden kann.

Die Naturbelassenheit steht im Vordergrund

Snacks für Hunde gibt es viele, doch kaum etwas hat sich dabei so sehr bewährt wie naturbelassene Kauhörner. Dafür sprechen zum einen der faire Preis und die lange Haltbarkeit, zum anderen die Naturbelassenheit der Produkte. Sämtliche Kauhörner sind unbehandelt und sind damit frei von Inhaltsstoffen, die mitunter schädlich für das eigene Haustier sein könnten.

Das Horn, egal, ob von der Heidschnucke oder vom Wasserbüffel, ist nicht nur eine Leckerei für den Hund, sondern auch ein Snack, der sich besonders lange hält. Problemlos lassen sich die Hörner bei Zimmertemperatur lagern und auch wenn der Hund bereits mehrere Tage mit seinem neuesten Kau-Spielzeug verbracht hat, besteht keine Gefahr, dass die hohe Qualität mit der Zeit abnimmt.

Ein echter Klassiker: Nachhaltig und dauerhaft

So wie im Radio immer mal wieder die beliebtesten Klassiker auftauchen, gibt es auch für Haustierhalter bei den Snacks bestimmte Dinge, die nicht mehr wegzudenken sind.

Kauhörner gibt es in allen verschiedenen Größen. Das bedeutet, dass auch kleinere oder ältere Hunde nicht auf die Leckerei verzichten müssen. Hunde, deren Gebiss oder Kiefer bereits negativ beeinträchtigt sind, haben viel Freude an Innenhörnern. Bei diesen sind die härtesten Bestandteile bereits entfernt. Ohne Hindernisse kommt der Hund damit in den Genuss des besonders schmackhaften Knochenmarks.

Das Kauhorn: Perfekt für unterwegs oder auf Reisen

Für viele Hunde wird das Kauhorn schnell zum liebsten neuen Kau-Spielzeug. Darauf möchte die Fellnase natürlich auch auf Reisen oder auf den schönsten Wanderungen nicht verzichten. Problemlos stecken Hundehalter den praktischen Snack mit Kau-Spaßgarantie in die Tasche.

Hat der eigene Hund gesundheitliche Probleme und gilt es, besonders auf die Gesundheit zu achten, so sind beispielsweise Snacks, die Allergien hervorrufen können, nicht geeignet. Kauhörner sind vollkommen natürlich und auf keine Weise verarbeitet. Das bedeutet, dass diese Köstlichkeit problemlos für Hunde mit Allergien geeignet ist.

Ebenso ist in den Kauhörner kein Gluten enthalten. Das ist nicht nur für den Hund wichtig, sondern natürlich auch für Tierhalter, die genau wissen, dass mit Zöliakie keinesfalls zu spaßen ist.

Die natürliche Alternative

Wer seinem Hund auf kreative Weise etwas Gutes tun möchte, der versorgt diesen mit gesunden und praktischen Kauhörnern. Diese haben sich seit vielen Jahren bewährt und machen selbst ältere Hunde im positiven Sinn ganz verrückt.