• Radio Charivari
  • Tel 0800 - 30 80 700
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Würzburg/Bad Kissingen: Kindesmissbrauch - Pfarrer kommt vor Kirchengericht

22.09.2021, 06:41 Uhr in Lokales
Der Würzburger Dom erstrahlt im Sonnenlicht
Foto: Funkhaus Würzburg

Das Kirchengericht des Bistums Würzburg soll über die Zukunft eines Priesters in der Diözese entscheiden. Der heute 44-Jährige wurde vom Amtsgericht Bad Kissingen vor rund einem Jahr wegen Kindesmissbrauchs verurteilt. Er bekam ein Jahr und vier Monate Haft – die Strafe wurde zur Bewährung ausgesetzt und zwar auf drei Jahre.

Der Pfarrer verging sich um das Jahr 2010 an einer damals 12-jährigen Ministrantin. Er sagte bei seiner polizeilichen Befragung aus, dass es aus seiner Sicht kein Kindesmissbrauch gewesen sei – eine sexuelle Beziehung zu dem Opfer habe erst nach dessen 18. Geburtstag bestanden. Das bestätigte die Frau vor dem Amtsgericht. Der Mann wurde Anfang 2020 suspendiert.

Wann das Verfahren mit drei Richtern im Bistum Würzburg stattfindet, ist noch unklar. Dem Pfarrer drohen Amtsentzug, Verbot der Ausübung priesterlicher Dienste und im schlimmsten Fall die Entlassung aus den Klerikerstand.