• Radio Charivari
  • Tel 0800 - 30 80 700
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Mainfranken: Corona - Todesfälle und Entwicklung am Freitag

vor 3 Monaten in Lokales
1611931724158512577815829715191582742780coronavirus 4833754 1920
Foto: Funkhaus Würzburg

Im Landkreis Würzburg ist eine weitere Person gestorben, die positiv auf Corona getestet worden war. Das hat das Landratsamt mitgeteilt. Es handelt sich um eine 87-jährige Frau. Sie lebte vor der Erkrankung daheim und wurde in einer Klinik behandelt. In der Stadt Schweinfurt ist zudem ein 82-jähriger Corona-Infizierter mit Vorerkrankungen gestorben. Darüber informiert das Landratsamt am Nachmittag online.Die 7-Tage-Inzidenzen in Mainfranken schwanken zum Start ins Wochenende weiter. Die Corona-Neuinfektionen bewegen sich im Raum Würzburg mit insgesamt 21 auf dem Niveau der Vortage. Die Inzidenzen haben sich deshalb nur leicht verändert. Sie liegen laut Robert-Koch-Institut (RKI) jetzt in der Stadt und dem Landkreis bei etwa 70.Im Landkreis Main-Spessart ist die Inzidenz verglichen mit dem Donnerstag etwas gesunken. Sie beträgt jetzt etwa 62. Das Gesundheitsamt meldet von dort am Freitag 13 weitere Corona-Infektionen. Im Januar sind bisher besonders viele neue Fälle in Lohr aufgetreten. Das geht aus einer Auswertung des Landratsamtes hervor. Bisher sind dort rund 330 Infektionen nachgewiesen worden, im Dezember waren es noch 260. Inwiefern das dortige Klinikum Main-Spessart Auslöser ist, ist noch unklar.Die 7-Tage-Inzidenz des Landkreises Kitzingen liegt aktuell bei etwa 95. Sie ist leicht gestiegen. Von dort meldet das Gesundheitsamt am Freitag 16 Corona-Neuinfektionen. Im Raum Schweinfurt sind 31 weitere Corona-Neuinfektionen aufgetreten. Die Inzidenzen sind in Stadt und Landkreis gestiegen. Im Landkreis liegt die Inzidenz jetzt bei rund 69, in der Stadt bei 66. Im Vergleich zum Vortag ist der Wert in der Stadt deutlich gestiegen.