• Radio Charivari
  • Tel 0800 - 30 80 700
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Mainfranken: Weniger neue Corona-Fälle als in den vergangenen Tagen

vor 5 Monaten in Lokales
160501721216038944811599655608158394698215829715191582742780coronavirus 4833754 1920
Foto: pixabay.com

Die Corona-Fälle in Mainfranken steigen am Dienstag fast überall langsamer als in den vergangenen Tagen. Das Würzburger Gesundheitsamt meldet 18 neue Corona-Fälle. Je neun davon stammen aus der Stadt und dem Landkreis. Die 7-Tage-Inzidenzen sinken. In der Stadt liegt sie jetzt bei 132,1, im Landkreis bei 122,6.Nachdem am Montag keine neuen Fälle aufgetreten waren, meldet das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) am Dienstag aus Main-Spessart 19 neue Corona-Fälle. Die 7-Tage-Inzdienz steigt leicht auf 84,8.Aktuelles Infektionsgeschehen: Bei den Reihentestungen im Gesundheitszentrum in Gemünden wurden weitere 23 positive Fälle festgestellt. Zudem ist eine Person im Kindergarten St. Pius Lohr positiv getestet worden. Eine Gruppe und zwei Mitarbeiter befinden sich in Quarantäne.In Kitzingen sind fünf weitere Corona-Infektionen nachgewiesen worden. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 105 und damit niedriger als am Vortag.Aus Schweinfurt meldet das LGL auch deutlich weniger Neuinfektionen als in den vergangenen Tagen. Im Landkreis Schweinfurt gibt es vier neue Fälle, in der Stadt fünf. Die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis sinkt auf 176,7, beziehungsweise auf 211,5.