• Radio Charivari
  • Tel 0800 - 30 80 700
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Wiesentheid: Wegen Raserei - Polizei zieht zwei PKW aus dem Verkehr

vor 4 Monaten in Lokales
161227817426 08 20 polizeiauto stau
Foto: Funkhaus Würzburg

Die Verkehrspolizei Würzburg-Biebelried hat am Montagabend zwei PKW aus dem Verkehr gezogen, die über die A3 gerast waren. Vorausgegangen war ein entsprechender Notruf. Laut Zeugenaussagen war es zu mehreren gefährlichen Überholmanövern gekommen, andere Autofahrer seien teilweise ausgebremst worden. Im Bereich der Rastanlage Würzburg-Nord wollten Zivilbeamte der Polizei die Raser schließlich kontrollieren. Entsprechende Signale ignorierte einer der Fahrer jedoch und verursachte so beinahe eine Kollision mit dem Polizeifahrzeug. Zusammen mit weiteren Kräften und Streifenbesatzungen konnten die beiden Fahrzeuge schließlich in Kist von der Autobahn geholt werden. In einem der PKW saßen zwei Männer, der 25-Jährige am Steuer hatte keinen Führerschein. Im zweiten Auto saß ein 33-jähriger Familienvater mitsamt seinen zwei minderjährigen Kindern.Den Ermittlungen zufolge waren die Insassen der beiden Autos gemeinsam unterwegs waren. Gegen den 25-Jährigen wird jetzt des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt, außerdem wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Außerdem wird noch wegen unterschiedlicher Verkehrsordnungswidrigkeiten ermittelt.