• Radio Charivari
  • Tel 0800 - 30 80 700
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Würzburg: Beweisaufnahme in Macheten-Prozess gestartet

vor 4 Monaten in Lokales
1610036537justizzentrum wrrzburg fh wr 2018 2
Foto: Funkhaus Würzburg

Vor dem Würzburger Landgericht hat am Donnerstag die Beweisaufnahme im sogenannten Macheten-Prozess begonnen. In dem Revisionsprozess müssen sich zwei 36 und 29 Jahre alte Männer verantworten. Sie sollen nach einem Disko-Besuch in Würzburg zwei andere Männer mit einer Machete angegriffen und teils lebensgefährlich verletzt haben.Vor Gericht rückten die Männer am Donnerstag von ihrer ersten Version ab. Damals hatten sie angegeben von den späteren Opfern angegriffen worden zu sein und sich nur verteidigt zu haben. Jetzt gaben sie an, sie hätten nach einem Streit in der Disko den Kontrahenten Angst einjagen wollen. Der Angriff sei nur so ausgeartet, weil sich die Opfer gewehrt hätten.In dem Revisionsprozess wird das erste Urteil - fünfeinhalb Jahre Haft wegen versuchten Mordes - überprüft. Der Bundesgerichtshof hatte es aufgehoben. Die Begründung: Eine Verurteilung wegen versuchten Mordes sei nicht möglich, da der Angreifer von selbst den Angriff beendet hatte. Auch beim Urteil gegen den Mitangeklagten soll es Schwächen in der Begründung geben.Der Prozess wird fortgesetzt. Ein neues Urteil wird Ende März erwartet.