• Radio Charivari
  • Tel 0800 - 30 80 700
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Würzburg: Nach Notarzteinsatz in Haftzelle - 36-Jähriger gestorben

Topnews
vor 2 Monaten in Lokales
Polizeiinspektion Logo nachts
Foto: Funkhaus Würzburg

Am Mittwochmorgen kam es in einer Haftzelle bei der Polizei in Würzburg zu einem Notarzteinsatz: Ein 36-jähriger Insasse wurde dort nicht ansprechbar gefunden. Er starb wenig später in einer Klinik. Das hat die Polizei jetzt mitgeteilt.

Der obdachlose Mann war am frühen Morgen in den Haftraum gebracht worden. Man hatte ihn festgenommen, weil gegen ihn der Verdacht eines Eigentumsdelikts bestand. Ein Arzt hatte zuvor seine Haftfähigkeit überprüft und auch bestätigt. Eigentlich hätte der 36-Jährige am Mittwochvormittag dem Haftrichter vorgeführt werden sollen. Bei einer der regelmäßigen Kontrollen um kurz nach sieben Uhr morgens fand ein Beamter den nicht ansprechbaren Mann in der Zelle. Bis zum Eintreffen des Notarztes wurde Erste Hilfe geleistet.

Ersten Ermittlungen zufolge gibt es keine Hinweise auf Gewalt- oder Fremdeinwirkung. Die Leiche des Mannes wird jetzt obduziert, die Ermittlungen führen die Kripo Würzburg und die Staatsanwaltschaft.