• Radio Charivari
  • Tel 0800 - 30 80 700
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Würzburger Stein: Polizei gibt Corona-Verstöße an Stadt weiter

vor 6 Monaten in Lokales
16049369891593087484polizeiauto blau 2 fh 2018
Foto: Funkhaus Würzburg

Während des Teil-Lockdowns hat sich der Würzburger Stein zu einem Treffpunkt entwickelt: Menschenmassen ohne Abstand und ohne Maske waren dort am Sonntagmittag - und haben teils einen Wein getrunken. Da sie sich dabei nicht an die Kontaktbeschränkungen, die Maskenpflicht und das Abstandsgebot gehalten haben, war die Polizei vor Ort. Sie hat die Verstöße gegen die Corona-Regeln aufgenommen. Jetzt werden sie an die Stadt weitergeleitet. Diese hat auf Nachfrage angekündigt, den Ordnungswidrigkeiten nachzugehen. Zunächst werden die Beschuldigten um eine Stellungnahme gebeten.Verstöße gegen die Maskenpflicht und das Kontaktverbot kosten laut aktuellem Bußgeldkatalog 150 Euro.Über eine Ausweitung des geltenden Alkoholverbotes denkt die Stadt nach eigenen Angaben noch nicht nach. Bisher ist das Trinken von Alkohol in der Innenstadt von 21 bis 6 Uhr an diesen Orten verboten:- Alte Mainbrücke inkl. der Auf- und Abgänge - Bahnhofsvorplatz inkl. Grünbereich bis Haugerring, Busbahnhof - Alle Fußgängerzonenbereiche - Juliuspromenade, auch beidseitig auf den Gehwegen - Augustinerstraße, auch beidseitig auf den Gehwegen - Sanderstraße, auch beidseitig auf den GehwegenZudem dürfen Gastronomen von 22 bis 6 Uhr keinen Alkohol verkaufen.