• Radio Charivari
  • Tel 0800 - 30 80 700
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören

Professionelle Fotos von Anfang bis Ende selber machen: So geht’s

vor 3 Jahren in Service, Anzeige
Charivari fm 1
©istock.com/btrenkel

Keine Frage: Für professionelle Fotos ist eine gute Kamera, ein hochwertiger Drucker inklusive Fotopapier und Druckertinte sowie ein Auge für Detail Voraussetzung, damit die eigenen Fotos so aussehen wie die eines Starfotografen. Gerade in Würzburg und in der Natur Oberbayerns gibt es viele wunderbare Motive, die sich an schönen sonnigen Herbsttagen oder auch in der Adventszeit und Weihnachtszeit aufnehmen lassen. Wie wäre es beispielsweise mit einem Motiv aus den Weinbergen bei aufgehender Sonne am Morgen? Oder das eigene Kind auf dem Christkindlmarkt? Wer seine Fantasie spielen lässt, wird sicher ein paar interessante Motive finden. Und vielleicht werden dann aus den selbstgemachten und selbstgedruckten Profi-Bildern Geschenke für die Lieben zum Fest.

Mit guter Tinte zu sehr guten Bildern

Druckertinte gehört zu den teuersten Flüssigkeiten überhaupt. Aus diesem Grund kommt sie nur tröpfchenweise in die Patrone. Am besten ist die Tinte aus Original-Patronen. Sie eigenen sich vor allem für präzise und scharfe Ausdrucke – also genau das, was professionelle Bilder ausmacht. Die Qualität überzeugt bei den meisten originalen Patronen: Sie sind meist lichtbeständiger und garantiert wischfest, was bei Tinte aus Refill- oder nachgebauten Patronen nicht immer der Fall ist. Für eigene Fotodrucke sind aber nicht nur besondere Drucker, sondern auch besondere Tinten und besonderes Papier erforderlich wie etwa das von Canon.

Welcher Drucker für Profi-Bilder?

In Sachen Drucker gibt es eine sehr große Auswahl, was die Eigenproduktion von Fotos angeht. Gerade Canon ist in diesem Bereich Marktführer und hat mit seiner PIXMA-Reihe eine Vielzahl hochwertiger Druckern auf den Markt gebracht, die sich nahezu alle für hochwertigen Fotodruck eignen. Eine Alternative, ebenfalls von Canon, sind die Modelle der Selphy-Reihe, deren Fokus ebenso auf der Produktion von Fotos liegt. Eine weitere Druckermarke, die sich im Bereich des Fotodrucks stark macht, ist Epson.

Kamera: Die Qual der Wahl

Selbst preiswerte Kleinbildkameras können mit einem guten Blickwinkel professionelle Fotos aufs Papier zaubern. Es ist also keine teure DSRL oder eine teure Ausrüstung nötig. Wer sich ein neues Modell zulegen will, findet vielleicht auch mit einer Bridge-Kamera einen professionellen Begleiter für seine Streifzüge durchs schöne Bayern. Grundsätzlich wären sogar Bilder mit der Handy-Kamera möglich, denn gerade hier haben viele Produzenten in den letzten Jahren ordentlich nachgelegt, was die Optionen und Qualität der technischen Möglichkeiten betrifft.

Bild 1: ©istock.com/btrenkel
Bild 2: ©istock.com/romrodinka