• Radio Charivari
  • Tel 0800 - 30 80 700
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören

Skandinavien: Wie Design in Küche und Bar zum Lifestyle wird

vor einem Monat in Service, Anzeige
Fishermans hut 4478427 1280
pixabay.com

Der skandinavische Stil zeichnet sich vor allem durch zwei besondere Eigenschaften aus: Er ist schlicht und zugleich strahlt er ein Höchstmaß an Gemütlichkeit aus. Der sogenannte Scandi-Stil hat zudem den Vorteil, dass er nicht jedem Trend folgt und aus diesem Grund immer eine gewisse Zeitlosigkeit in sich trägt.

Wer sich bewusst für diesen Stil entscheidet, der trifft damit für seine Küche, die eigene Hausbar oder das Wohnzimmer eine kluge Entscheidung. Spezialisierte Scandi-Shops wie www.scandinavian-lifestyle.de/Kueche-Haushalt/Bar geben einen guten Ausblick darauf, wie der eigene Wohnraum auf kreative Art und Weise gestaltet werden kann.

Stilvoll und gleichzeitig funktional

Für den Scandi-Stil entscheiden sich Bauherren, wenn sie auf der Suche nach einer Einrichtung sind, die nicht nur schön, sondern auch maximal funktional ist. Angelehnt ist der internationale skandinavische Stil an den Möbeln und Anrichten, die im hohen Norden bereits seit vielen Jahrzehnten und sogar Jahrhunderten genutzt werden.

Besonders attraktiv ist dieser Stil auch dann, wenn nicht viel Platz zur Verwirklichung der eigenen Wohnträume zur Verfügung steht. Mit seinem geradlinigen Design, das bewusst auf jegliche Schnörkel und unnötige Elemente verzichtet, fügt es sich hervorragend in jede Art von Raumsituation ein.

Als besonders praktisch stellt sich der Scandi-Stil dann heraus, wenn ein Raum gleich mehrere Zwecke gleichzeitig erfüllen soll. Fungiert die Küche gleichzeitig als Hausbar und als Esszimmer, dann tragen die Möbel und Accessoires dazu bei, dass trotz der vielseitigen Nutzbarkeit stets der gemütliche und bequeme Charakter im Vordergrund steht.

Erweiterbar und stets auf der Höhe der Zeit

So wie sich bei einem Blick auf die eigenen Playlists im Laufe der Zeit der eigene Musikgeschmack merklich ändert, so wirken sich auch verschiedene Einflüsse konstant auf den skandinavischen Wohnungsstil aus. Dabei ist besonders, dass diese Veränderungen im Design zumeist so ausfallen, dass eine Erweiterung mit aktuellen Möbelstücken und Designkniffen problemlos auch noch nach vielen Jahren möglich ist.

Das Schlichte und Einfache, das definitiv eines der Erkennungsmerkmale dieses Stils ist, trägt dazu bei, dass sich Wohnungs- und Hausbesitzer selten an Ihren Möbelstücken und den praktischen dekorativen Elementen sattsehen. Das Prinzip „form follows function“, das erstmals durch die Schule des berühmten Bauhauses geprägt wurde, erfährt hierbei eine moderne und angesagte Neuinterpretation.

Ein stilvoller Blickfang in der Hausbar

Die eigene Bar ist der ideale Ort für lange und intensive Gespräche. Auch weil man dort gerne länger sitzen bleibt, ist es wichtig, dass die dort vorhandenen Elemente zur Gesamtatmosphäre beitragen. Mit ihren klaren Linien und innovativen Materialien strahlen skandinavische Utensilien etwas aus, das sich hervorragend in das Design einer mondänen und coolen Hausbar einfügt.

Genau wie bei den Möbelstücken dienen Bar-Tools und Dekoartikel für den Barbereich vor allem dann, wenn Raum effektiv genutzt werden soll. Selbst wenn die Bar einmal nicht im Einsatz sein sollte, sind die vorhandenen Utensilien dekorative Blickfänger, die Gästen gewiss einen staunenden Ausdruck abverlangen.

Mit wenigen Elementen Großes bewirken

Damit das Eigenheim zum Hort der Entspannung wird, braucht es nur wenige Elemente. Der skandinavische Stil, egal, ob in der Bar, in der Küche oder im Wohnbereich, steht für das Loslassen von Unnötigem. Ein kleiner Blickfang, stilvoll designt, wird zum neuen Mittelpunkt eines Raumes und ändert dadurch mit einfachen Mitteln dessen Wirkung schnell und dauerhaft.