• Radio Charivari
  • Tel 0800 - 30 80 700
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören

Verrückte Charts-Rekorde

vor 4 Jahren in Service, Anzeige
1467185562music 1428660 960 720
pixabay.com

Adele – 2011 war schon das Album „21“ der Ausnahmekünstlerin Adele ganze 70 Wochen lang in den Charts. Sie erreichte mit ihrem Album erreichte unter anderem nicht nur im gesamten deutschsprachigen Bereich Platz Eins der Charts, sondern auch ihrer Heimat, dem Vereinigten Königreich. Dort gilt das Album mit 3,5 Millionen verkauften Einheiten als das bisher meistverkaufte Album des 21. Jahrhunderts. Aber: Nach vier Jahren meldete sich Sängerin Adele 2015 mit dem neuen Album „25″ zurück, wiederholt ihren erfolgreichen Album-Verkauf gleich in der ersten Veröffentlichungs-Woche und bricht alle Rekorde. Die britische Sängerin schafft es nach 15 Jahren das Album „No Strings Attached“ von der Boygroup NSYNC (mit Justin Timberlake) vom Rekord-Thron zu stoßen. NSYNC hatte mit 2,42 Millionen verkauften Tonträgern an der Spitze gelegen.“25“ von Adele verkaufte sich alleine in den USA in den ersten sieben Tagen 3,38 Millionen mal.

Paul und Fritz Kalkbrenner – „Last Christmas“ von Wham schafft „alle Jahre wieder“ als Single in die Top 100), aber zwei Diskjockeys aus Berlin, die Brüder Kalkbrenner halten den Rekord der längsten Single-Platzierungen in den deutschen Musik-Charts, denn ihr Song „Sky And Sand“ blieb insgesamt 108 Wochen in den Single-Charts.

Lena Meyer-Landrut – Ihr Grand-Prix-Siegertitel in Oslo „Satellite“ war zwar eine Nummer-Eins-Single, aber bereits einem Jahr nach ihrem Erfolg in Oslo 2010 stellte Lena Meyer-Landrut 2011 einen neuen Rekord auf: Sie war zeitgleich mit fünf Songs aus ihrem zweiten Albums „Good News“ in den Single-Charts.

Taylor Swift – Auch sie brach alle Rekorde und zwar 2014 und 2015: Sie hat mit 70 Millionen Facebook-Fans und über 40 Millionen Followern auf Twitter nicht nur die größte Fanbase, sondern auch mit „1989″ das erfolgreichste Album 2014 veröffentlicht, das in den USA elf Wochen lang ununterbrochen auf Platz 1 der Album-Charts lag. Das Album verkaufte sich über vier Millionen Mal und ist damit das erfolgreichste Album in den USA seit „The Eminem Show“ (2002).

Bruno Mars – Kein männlicher Solo-Künstler hatte im letzten Jahrzehnt mehr Erfolg als Bruno Mars. Fast ununterbrochen ist er seit 2010 in den Top 10 der Charts, wobei sechs seiner Songs den ersten Platz erreicht. Seine „Uptown Funk“ aus dem Jahr 2014 blieb ganze zehn Wochen lang auf dem ersten der Single-Charts. Bereits in den ersten Wochen nach der Veröffentlichung wurde der Song 15 Millionen Mal von Usern im Internet gestreamt – bester neuer Rekord.

Pop-Queen Madonna und Peter Alexander – Überflieger in den Charts mit den meisten Singles ist die amerikanische Sängerin Madonna, denn sie war mit insgesamt 61 Titeln in den Charts. Nur zwei Titel weniger hatte Peter Alexander in seiner Karriere – er konnte sich über 59 Chart-Notierungen freuen.

Dieter Bohlen – Am häufigsten (fünf Mal) erreichte Dieter Bohlen/ Steve Benson mit Musik und Text den ersten Platz der deutschen Singlecharts.
Auch im Sport gibt es eine Art Charts. Ganz vorne im Weltfußball liegt Deutschland, die Nationalmannschaft ist aktuell Weltmeister. Ob sie sich auch in Europa an die Spitze spielen, wird die EM 2016 in Frankreich zeigen. Wer gerne auf so spannenden Begegnungen wetten möchte, der kann sich die wettenerfahrungen.com zu eigen machen und sich informieren, welcher Buchmacher die besten Wettquoten bietet.

Kann man die Charts manipulieren?

Der Manager von Gracia Bauer löste einen Skandal aus, als er 2.000 Tonträger von „Run & Hide“ kaufte, um damit Gracia Bauer in eine hohe Chartplatzierung zu hieven. Es war vielleicht durchaus möglich gewesen, dass man die Charts manipulieren konnte – allerdings wurden laut Media Control mittlerweile Kontrollsystem und -mechanismen eingeführt, die auffällige Verkaufszahlen erkennen, sie erfassen und überprüfen.