• Radio Charivari
  • Tel 0800 - 30 80 700
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören

Volkach: Feuerwehr räumt abgebrannte Kneipe auf

vor 13 Tagen in Stadtgespräch
Feuerwehrleute mit schutzanzuegen am ausraeumen
Volkach: Feuerwehr räumt abgebrannte Kneipe auf

Nach dem folgenschweren Brand in der Kultkneipe „Techtel Mechtel“ in der Volkacher Innenstadt vor etwa zwei Wochen ist die Freiwillige Feuerwehr erneut vor Ort gewesen, um zu helfen. Unter dem Motto „Volkach hält zusammen“ entfernten die rund 20 Feuerwehrleute am Samstag ehrenamtlich das verbrannte Inventar aus der Kneipe. Die Idee für diese Hilfsaktion entstand noch in der Brandnacht. Das „Techtel Mechtel“ sei allen Volkachern ans Herz gewachsen, so die Freiwillige Feuerwehr. Seit über 30 Jahren sei die Kneipe ein zentraler Treffpunkt für Jung und Alt, daher sei ihre Hilfe eine Herzensangelegenheit. Mit Schutzanzügen und Atemschutzmasken machte sich die Truppe ans Werk: Durch das Feuer entstanden hochgiftige Brandstoffe, der krebserregende Rauch hatte die komplette Kneipe kontaminiert.

Die Pächterin der Kneipe zeigte sich dankbar: Volkach sei eine Stadt mit Herz. Durch die Unterstützung habe sie nun neuen Mut, das „Techtel Mechtel“ wiederzueröffnen.

Hintergrund:

Vor rund zwei Wochen hat ein Feuer die Musikkneipe „Techtel Mechtel“ komplett zerstört. Verletzt wurde niemand. Ein 56-Jähriger soll den Brand vorsätzlich gelegt haben. Die Polizei konnte den Verdächtigen bereits festnehmen. Es entstand Sachschaden von rund 50.000 Euro.

Aufraeumarbeiten feuerwehrleute mit schutzanzuegen
Foto: Funkhaus Würzburg
Helfer werfen verbranntes inventar in container
Foto: Funkhaus Würzburg
Feuerwehrleute mit schutzanzuegen helfen techtel mechtel
Foto: Funkhaus Würzburg