• Radio Charivari
  • Tel 0800 - 30 80 700
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören

Was sollte man bei Wettboni für Sportwetten beachten?

vor 3 Jahren in Service, Anzeige
Race track 3049862 1920
Bild: pixabay.com

Die Wettboni bei den Buchmachern unterscheiden sich je nach Werbeaktion. Ob nun als Neukunde, der einen Willkommensbonus in Anspruch nehmen kann oder als bestehender Kunde, der für seine Treue belohnt wird. Doch was versteht man unter einem Wettbonus eigentlich? Und was sollte man bei diesem beachten? Der Wettbonus ist ein Angebot, welches von einem Online Buchmacher gemacht wird. Es gibt verschiedene Typen an Boni, die Neukunden und bestehende Spieler beanspruchen können. Für den Spieler selbst bedeutet dies: Höheres Kapital für die eigenen Einsätze und erhöhtes Wettvergnügen. In einem ausführlichen Test https://www.sportwettenanbieter.com/betway-test/ zu den verschiedenen Boni kann sich jeder nochmal zahlreiche Informationen einholen.

Gute Wetten sind nicht der einzige Weg, der zu einem Gewinn führen kann. Der Sportwetten Bonus verhilft den Spielern ebenso dabei, dass eigene Bankroll zu vergrößern und mehr Geld für die Wetten zur Verfügung zu haben. Speziell die Einzahlungsboni der Buchmacher sind sehr beliebt. Andere Boni wie unter anderem der Treuebonus, der Reloadbonus oder die zahlreichen Cashback Angebote gehören dazu. Doch auf was sollte man bei einem Sportwetten Bonus achten? Mit unseren kleinen Tipps helfen wir dabei, den richtigen Bonus zu finden. Ebenso geben wir Hilfen, wann man einen Sportwetten Bonus besser ausschlagen sollte.

Die häufigsten Gründe, die gegen einen Sportwetten Bonus sprechen

Vorweg zu nehmen ist, dass niemand gezwungen ist, einen Sportwetten Bonus in Anspruch zu nehmen. Selbst wenn das Bonus Guthaben sofort nach der Registrierung auf dem Spielerkonto gutgeschrieben wird kann man dieses noch ablehnen. Eine Stornierung des Bonus ist in fast jedem Fall möglich. Anders ist es jedoch, wenn bereits mit dem Bonus Guthaben eine Wette platziert wurde. Wichtiger ist es jedoch zu wissen, wann ein Bonusangebot unseriös ist und man davon absehen sollte.

Einer der wichtigsten Aspekte, auf die jeder achten sollte ist ein bemessener Umsatzzeitraum. Viele Wettanbieter fordern, den erhaltenen Bonusbetrag innerhalb von einem Monat oder weniger umzusetzen. Besonders Anfänger werden Probleme bekommen, da es sich hierbei um eine eher schwierige Hürde im Wettgeschäft handelt.
Die Mindestquoten sind ebenfalls ein Grund für inakzeptable Bonusbedingungen bei einem Buchmacher. Zu hoch geforderte Wettquoten kann niemand einhalten. In der Regel liegen diese bei einer Mindestquote zwischen 1,50 und 2,00. Natürlich haben Buchmacher kein Geld zu verschenken. Jedoch sollte die Mindestquote nicht über 3,00 liegen.

Außerdem sollten besonders Anfänger darauf achten, dass in den Bonusbedingungen keine Kombiwetten gefordert werden. Dies ist nicht einmal untypisch. Viele Buchmacher lassen nur Kombiwetten beim Freispielen des Bonus gelten. Generell sind die Kombiwetten unter Profis nicht sonderlich beliebt.
Wer diese wenigen Kriterien bereits beachtet, macht bei der Auswahl des richtigen Wettbonus nichts mehr falsch.

Was passiert, wenn man die Umsatzbedingungen nicht einhalten kann?

Jeder der einen Wettbonus in Anspruch nimmt, muss sich an die dort angegebenen Umsatzbedingungen halten. Ist dies nicht der Fall, geht der Bonus verloren. Alle realisierten Gewinne werden in der Regel sofort rückgängig gemacht.

In dem Fall gibt es allerdings einen kleinen Trick. Sollte jemand die Umsatzbedingungen nicht einhalten können lohnt es sich, Kontakt mit dem Wettanbieter aufzunehmen. Einige Buchmacher gewähren aus Kulanz einen längeren Zeitraum. Hinzu kommt, dass jeder Buchmacher speziell seine Neukunden beeindrucken und halten möchte. Daher steht die Chance nicht einmal schlecht, eine positive Rückmeldung dazu zu erhalten. Der Vorteil ist, dass die bisher realisierten Gewinne nicht verloren gehen. Wichtig ist natürlich, dass man als Sportwetter sofort reagiert und nicht erst, wenn der Bonus bereits abgelaufen ist.

Lohnt sich ein Wettbonus für jeden Spieler?

In der Regel handelt es sich bei den Bonusaktionen der Buchmacher um PR-Aktionen, die für den Spieler gut gestaltet sind. Dies ist nicht nur bei den allgemeinen Bonusangeboten der Fall, sondern zugleich bei Treueangeboten für die Spieler. Es gibt einige Boni, die bei den Buchmachern eher schwer umzusetzen sind. Gerade aus dem Grund ist es wichtig, sich alle Bonusangebote genauer anzuschauen und nach den bereits oben genannten Kriterien auszuwählen.

Jedem sollte klar sein: Wer einen Bonus in der Form annimmt sollte sich genau an die Bonusbedingungen halten, an die dieser geknüpft ist. Es kann andernfalls zu sehr unangenehmen Problemen kommen. Anfänger in Sachen Sportwetten können sich von Beginn an mit dem Bonus an sich und den vorhandenen Bedingungen beschäftigen.

Grundsätzlich lohnen sich die Bonusaktionen für die Spieler, welche die Umsatzbedingen einhalten können und sich über ein erhöhtes Bankroll freuen. Generell lohnen sich die Boni für Neu- und Bestandskunden. Es kommt auf die jeweiligen Aktionen an, die der Buchmacher zu bieten hat. Die Angebote für Neukunden sind meistens lukrativer, da die Anbieter nicht nur neue Kunden gewinnen wollen, sondern zugleich halten. Die Buchmacher leben von ihren Neukunden. Sie bieten lukrative Neukundenboni und weitere Aktionen auf die ersten Einzahlungen des eigenen Spielerkontos an. Um diese Kunden halten zu können gibt es zahlreiche Bestandskundenangebote, unter denen sogar „Freunde werben Freunde“ Aktionen möglich sind.
Wer bei seinem Buchmacher einen Wettbonus beanspruchen möchte, sollte lediglich nach der richtigen Aktion schauen.