• Radio Charivari
  • Tel 0800 - 30 80 700
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören

Wie groß muss er sein – der internationale Vergleich!

26.10.2016, 06:30 Uhr in Service, Anzeige
1477463907 Infografik101
Copyright: <a href="http://www.penispumpetest.com"/>www.penispumpetest.com</a>

Wer aktuell Weltmeister im Fußball ist, muss nicht erklärt werden. Das denkwürdige 7:1 gegen Brasilien im Jahr 2014 ist uns allen im Kopf geblieben, doch im Vergleich durchschnittlicher Penisgrößen ist wäre Deutschland nichtmal in der Endrunde gelandet.

Zugegeben der Titel „Penisweltmeister“ ist wohl lange nicht so Prestigeträchtig wie der Weltmeistertitel im Fußball, doch im Kongo wird man sicherlich trotzdem nicht unzufrieden mit dem Resultat sein. Mit einer Durchschnittsgröße von 17,9 Zentimetern, führt das afrikanische Land das Ranking an. Die „hartnäckigsten“ Verfolger stammen aus anderen afrikanischen Ländern und auch aus Südamerika. Deutschland liegt im globalen Vergleich eher im unbedeutenden Mittelfeld. Mit einer Durchschnittsgröße von 14,4 Zentimetern, wäre beim Afrikacup nicht einmal der Trostpreis zu erringen gewesen.

Besser sieht es für uns im Europavergleich aus. Dort liegen zwar die Franzosen und Italiener vor den Deutschen, doch wir sind durchaus auf Tuchfühlung.

Die international rote Laterne teilen sich einige asiatische Länder. Südkorea, China, Thailand und einige weitere Länder in Südostasien müssen sich mit den hinteren Plätzen begnügen.

Resultate mit Humor sehen!

Auch wenn die Resultate dieser Umfrage durchaus spannend sind, sollten die Erkenntnisse nicht überbewertet werden. Letztendlich ist die Größe nicht der maßgebliche Faktor für „Manneskraft“. Wer sich mit der eigenen Länge trotzdem nicht zufrieden geben mag, kann sozusagen zu einem erprobten Dopingmittel greifen.

Zahlreiche Studien und Erfahrungsberichte zeigen, dass der Gebrauch von hochwertigen medizinischen Penispumpen durchaus zur Dauerhaften Vergrößerung der Geschlechtsteile führen kann. Auf den ersten Blick wirken Penispumpen eventuell eher wie eine kostspielige Spielerei, das Prinzip wird aber durch einige Naturvölker belegt. Durch ständige Dehnung wird das Zellenwachstum angeregt, ähnlich wie es Naturvölker mit Tellern in der Lippe oder Ringen am Hals seit Jahrhunderten praktizieren.

Eventuell ist es für Deutschland möglich, durch einen Vorsprung an Technik in den Titelkampf der nächsten Jahre einzugreifen.

Bild: Copyright: www.penispumpetest.com