Johanna Fischer hat ihr Glück gefunden! Mit vier Alpakas hat sie sich in Hellmitzheim im Landkreis Kitzingen selbständig gemacht.

Was nutzt einem die beste Karriere, wenn man dabei unglücklich ist? Genau diese Frage hat sich auch Johanna Fischer aus Hellmitzheim im Landkreis Kitzingen gestellt – und ihre Schlüsse daraus gezogen. Nach 8 Jahren im Job ging es auf ihrer persönlichen Zufriedenheitsskala nämlich immer mehr bergab. Die erfolgreiche Diplom-Chemikerin hat daher kurzerhand die Karriereleiter gegen eine kleine Alpakaherde eingetauscht.

Anzeige

Alpakas sind Verwandte der Kamele, kommen ursprünglich aus den Anden und sind neben ihrer Wolle für ihren ruhigen und friedlichen Charakter bekannt.

Mit ihren vier Jungs, wie sie ihre Alpakas liebevoll nennt, bietet sie seit einigen Monaten spezielle Wanderungen an. Speziell deshalb, weil Alpakas sehr deutlich spüren, wenn jemand ängstlich, nervös oder unruhig ist. Um also mit den Tieren überhaupt in Kontakt treten zu können, ist es wichtig, sich selbst „herunterzufahren“ und ruhig zu werden. Entschleunigen mal anders.

Johanna ist einen Weg gegangen, den sich Viele vielleicht wünschen – aber nie trauen würden. Sie hatte den Mut und wurde dafür belohnt, denn sie ist jetzt endlich glücklich. Ihre Entscheidung, die Karriereleiter gegen vier Alpakas eingetauscht zu haben, hat sie bislang keine Sekunde bereut.

Mehr Infos zu Johanna und ihren Alpakas findet ihr unter www.hannas-gluecks-alpakas.de