Würzburg bekommt zwar nicht den deutschen Verkehrsplanungspreis – aber die Stadt wurde bei diesem Preis jetzt mit einer Anerkennung bedacht. Damit wird das Mobilitätskonzept und die Mobilstationen im neuen Stadtteil am Hubland gewürdigt. Das Projekt sei eine gelungene Verknüpfung von Wohnen und Mobilität. An der Mobilstation treffen Bus, Car- und Bikesharing und Elektromobilität aufeinander. Dadurch werde der Verzicht auf den eigenen PKW attraktiv gemacht.



<< Zurück zur Übersicht