Der Main in Würzburg heißt auch weiterhin Main. Der Würzburger Stadtrat hat sich am Donnerstag mit deutlicher Mehrheit gegen die Umbenennung eines Teilstücks des Mains entschieden und den Antrag gestrichen. Die Idee von Oberbürgermeister Schuchardt war, für die Dauer der Landesgartenschau den Abschnitt von der Löwenbrücke bis zur Alten Mainbrücke „Würz-Main“ zu nennen. Hintergrund war ein Fehler im ARD-Morgenmagazin im Januar. Dort hatte der Moderator Würzburg kurzerhand an den Fluss Würz verlegt.



<< Zurück zur Übersicht