Der Baustoffkonzern Knauf aus Iphofen will künftig in Altertheim Gips in einem neuen Bergwerk abbauen. Das hat die Firma auf Nachfrage bestätigt. Momentan laufen Untersuchungen und eine Überprüfung, ob das Vorhaben durchgeführt werden kann. Dies soll im Herbst nächsten Jahres abgeschlossen sein. Ende 2023 könnte dann der erste Gips gefördert werden. Geplant ist, zu Beginn rund 300.000 Tonnen des Minerals jährlich abzubauen. Es wird zur Herstellung von Putz und Gipskartonplatten benötigt.



<< Zurück zur Übersicht