Ein brutaler Überfall auf zwei Cousins in der Würzburger Innenstadt sorgte Mitte letzten Jahres für Aufsehen. Jetzt sind die Ermittlungen abgeschlossen und die Staatsanwaltschaft hat Anklage wegen versuchten Mordes erhoben. Angeklagt sind zwei 22 und 27 Jahre alten Brüder. Sie sollen zunächst mit zwei Cousins in einer Diskothek in der Innenstadt in Streit geraten sein. Da sie sich laut Anklage zutiefst beleidigt gefühlt hatten, holten sie aus ihrem Wagen eine Machete, folgten den Cousins und schlugen dann unvermittelt auf sie ein. Einer der beiden erlitt sieben Stiche in den Rücken, dabei wurde sein Herz nur knapp verfehlt. Der andere erlitt Knie-Verletzungen. Die beiden Männer flüchteten. Eine Soko wurde eingerichtet. Zwei Wochen später klickten bei den Brüdern die Handschellen
Anzeige
<< Zurück zur Übersicht