Lebensgefährlicher Angriff in Würzburg. Ein 31-jähriger Mann hat am Samstagabend einen Kontrahenten im Stadtteil Lindleinsmühle niedergestochen. Der Tatverdächtige war zusammen mit dem 49-Jährigen in der Wohnung einer Frau zu Gast. Als die beiden in Streit gerieten, stach der Würzburger mit einem messerähnlichen Gegenstand mehrere Male auf den Mittelfranken ein. Als die Wohnungsinhaberin dazwischen ging, wurde auch sie verletzt und flüchtete zu einer Nachbarin. Das 49-jährige Opfer kam mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus. Der 31-jährige Tatverdächtige wurde festgenommen und sitzt wegen des Verdachts des versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung in Untersuchungshaft.
Anzeige
<< Zurück zur Übersicht