Kommen in Wiesentheid große Salat-Gewächshäuser oder nicht – die Entscheidung liegt am Abend beim Gemeinderat. Ein holländisches Unternehmen will dort auf bis zu 17 Hektar Fläche mit durchaus innovativen Methoden Salat anbauen. Gedacht ist er für Supermärkte in der Region. Allerdings sorgt der geplante Standort in Richtung Untersambach für Ärger. Gegner bemängeln unter anderem, dass der Bereich Wasserschutzgebiet für die Brunnen von Wiesentheid ist. Sie haben auch Unterschriften gegen den Bau der Gewächshäuser gesammelt.
Anzeige
<< Zurück zur Übersicht