Im Karlstadter Stadtrat ist am Donnerstagabend ein Einzelhandelsgutachten vorgestellt worden. Danach gibt es bei der Lebensmittel-Nahversorgung ein Defizit in der Innenstadt. Ein Problemfall ist die Hauptstraße: Während es im nördlichen Teil nur wenig Einzelhandel gibt, leidet der südliche Teil unter Leerständen. Laut dem Gutachten wäre es unter anderem wichtig, das ehemalige Turmkaufhaus, den Kupschmarkt und das Schuhhaus Salamander neu zu beleben. Zudem sollte der Grüne Markt aufgewertet werden. Sitzmöglichkeiten in der Fußgängerzone könnten dazu führen, dass Gäste und Touristen länger als bisher zum Einkaufen und Flanieren bleiben.
Anzeige
<< Zurück zur Übersicht