Die Fahrpreise für Bus und Straßenbahn in der Region sollten im Sommer um 3,36 Prozent steigen – das hatten die Verkehrsunternehmen gefordert. Der Würzburger Stadtrat hat das am Donnerstag aber mehrheitlich abgelehnt. Eine so deutliche Erhöhung sei nicht dazu geeignet, den ÖPNV attraktiver zu machen. Teurer werden können die Tickets aber trotzdem – bis zu 2,9 Prozent Preiserhöhung sind ohne Zustimmung des Stadtrates möglich.
Anzeige
<< Zurück zur Übersicht