Nach seinem Karriereende im Basketball zeigt sich der Würzburger Dirk Nowitzki jetzt erstmals als Diplomat. Er begleitet Bundespräsident Steinmeier bei einer Dienstreise nach Kenia. Am Montag beginnt das offizielle Programm. Bis Mittwoch stehen verschiedene Termine an. Darunter ein Gespräch mit kenianischen und deutschen Wirtschaftsvertretern, ein Treffen mit Direktoren der UNO und ein Besuch in einem Flüchtlingslager. Bundespräsident Steinmeier hatte Nowitzki zu der Reise eingeladen. Die Dirk Nowitzki Stiftung engagiert sich auch in Kenia. Außerdem hat Nowitzkis Frau kenianische Wurzeln.
<< Zurück zur Übersicht
NENA - LICHT
Cover
NENA
LICHT
Moderator