Kitzingen erinnert an die schwere Bombardierung vor 75 Jahren. Am 23. Februar 1945 wurde die Stadt bei einem Luftschlag durch britische Bomber schwer getroffen. In insgesamt fünf Angriffswellen warfen die Alliierten Bomben über Kitzingen ab. Etwa 700 Menschen starben – eine exakte Zahl ist bis heute nicht bekannt. Hunderte Gebäude wurden schwer beschädigt, etwa ein Viertel der gesamten Stadt. Kitzingen hatte zu dieser Zeit rund 15.000 Einwohner und war Standort für einen Ersatzhafen der Luftwaffe. Kitzingen war für die britischen Bomber eher ein Ausweichziel gewesen. Eigentlich sollten Teile Oberfrankens angegriffen werden, dort herrschte am 23. Februar 1945 allerdings schlechte Sicht. Bis 20. März gibt es zum Luftangriff in Kitzingen noch eine Ausstellung im Rathaus.

Weitere Bilder zur Meldung:

<< Zurück zur Übersicht
MADONNA - HOLIDAY
Cover
MADONNA
HOLIDAY
Moderator