Mindestabstand einhalten ist auf Geh- und Fahrradwegen in Würzburg schwierig. Darauf will der BUND Naturschutz mit einer Demonstration aufmerksam machen und sich für temporäre Radwege einsetzen. Diese findet am Samstag von 14 bis 15:30 Uhr im Bereich der Zeller Straße und der Neydeckgasse statt. Hier wird es zu Verkehrsbehinderungen kommen. Denn die Einfahrt in die Zeller Straße, von der Dreikronenstraße und Saalgasse kommend, wird für den Verkehr gesperrt. Eine Ausfahrt ist aber möglich. Aufgrund der Corona-Pandemie gelten Einschränkungen für die Demo. So wird beispielsweise die Zahl der Teilnehmer auf etwa 20 begrenzt und auch der Mindestabstand eingehalten.
<< Zurück zur Übersicht
Cover
Moderator