Ab jetzt kann auf der Alten Mainbrücke in Würzburg wieder geschöppelt werden. Allerdings in begrenztem Umfang, hat die Stadt am Nachmittag erklärt. Insgesamt 35 Tische im Abstand von drei Metern dürfen die Gastronomen aufstellen – auf dem Gehsteig mit Blick auf die Festung. Hier gelten die üblichen Regeln für die Außengastronomie. Weitere eineinhalb Meter in Richtung Mitte der Brücke sind als Abstandszone vorgesehen. Der verbleibende Teil der Brücke steht Fußgängern und Radlern zur Verfügung. Das Konzept gilt zunächst bis zum Sonntag, in dieser Zeit werden auch Mitarbeiter der Stadt die Situation auf der Alten Mainbrücke überwachen. Anfang der Woche soll dann eine Bilanz der ersten Tage gezogen und bei Bedarf das Konzept nachgebessert werden.
<< Zurück zur Übersicht
Cover
Moderator