Nicht nur Wandern war am Vatertag angesagt, sondern offenbar auch Floßfahren auf dem Main. Zumindest hat die Wasserschutzpolizei gestern Nachmittag ein solches selbstgebautes Fahrzeug in der Nähe der Sportbootschleuse Kitzingen entdeckt. An Bord: Ein 36-jähriger Berufssoldat mit knapp einer Promille Alkohol intus. Sein Mitfahrer befand sich zu diesem Zeitpunkt noch an Land, weil er die Schleuse bedienen musste. Ein Polizist übernahm daraufhin das Ruder und steuerte in die Schleuse zurück ins Oberwasser. Bei näherer Kontrolle stellte sich heraus, dass das Floß, das mit einem 4 PS-starken Außenbordmotor ausgestattet war, völlig verkehrsuntüchtig war. Auf den Soldaten kommt jetzt eine Anzeige nach der Binnenschifffahrtsstraßen-Ordnung zu.
<< Zurück zur Übersicht
Cover
Moderator