Der neue Würzburger Stadtteil Hubland soll weiter wachsen – darüber diskutieren am Mittwochnachmittag die Mitglieder des Konversionsausschusses. Dabei geht es den Bebauungsplan des nordöstlichen Teil des Areals: Nördlich des Belvedere-Hufeisens sollen auf gut 15 Hektar 725 Wohneinheiten geschaffen werden – die für 1.700 Einwohner ausgelegt sind. Dabei sind unter anderem Einfamilienhäuser, Doppel- und Reihenhäuser vorgesehen. Ein Teil der Wohnungen wird sozial gefördert – so sollen verschiedene Bevölkerungs- und Einkommensschichten dort einziehen können.
<< Zurück zur Übersicht
ROLLING STONES - LIVING IN A GHOST TOWN
Cover
Moderator