Die fast 1.000 Feuerwehren in Unterfranken sind im vergangenen Jahr zu rund 30.000 Einsätzen ausgerückt. Das zeigt die aktuelle Statistik. Ob Unfälle, Ölspuren oder Unwetter – die Arbeit der Feuerwehr ist umfangreich. Vor allem Sicherheitswachen bei Veranstaltungen gibt es sehr viele. Bei den Technischen Hilfeleistungen bilden so genannte First-Responder-Einsätze (Ersthelfer) den Großteil. Hier konnten 2.300 Menschen gerettet werden. Für etwa 120 Personen kam aber leider trotzdem jede Hilfe zu spät. Die Einsätze sind für die Feuerwehrleute nicht ungefährlich – dabei wurden im vergangenen Jahr fast 80 Einsatzkräfte verletzt. Ein Feuerwehrkommandant kam ums Leben – auf dem Rückweg von einem Einsatz hatte er einen tödlichen Unfall bei Marktsteft.
<< Zurück zur Übersicht
ECHOSMITH - COOL KIDS
Cover
ECHOSMITH
COOL KIDS
Moderator