Das Würzburger Bündnis „Verkehrswende jetzt“ wünscht sich mehr Verkehrskontrollen auf dem Würzburger Stadtring. Der sei eine der am stärksten durch Schadstoffe und Lärm belasteten Straßen Bayerns – pro Tag rollten rund 2.000 LKW über die B19 im Stadtgebiet. Kontrollaktionen der Polizei seien sinnvoll, bislang aber ein Tropfen auf den heißen Stein, so ein Bündnis-Sprecher. Am Donnerstag hatte die Polizei im Rahmen eines Kontrolltages am Stadtring unter anderem das LKW-Durchfahrtsverbot überwacht. Insgesamt gab es 16 Beanstandungen – Verstöße gegen das Durchfahrtsverbot waren aber keine darunter, heißt es in einer Bilanz. Stattdessen gab es Probleme mit Ladungssicherung und Verstöße gegen das Mautgesetz. Überwiegend wurden Autofahrer mit Handy am Steuer oder deutlich zu schnell erwischt. Auch das ist ein Punkt, an dem sich das Verkehrsbündnis mehr Kontrollen wünscht: Die Geschwindigkeit auf dem Stadtring. Hier müsse es durchwegs Kontrollen geben. Tatsächlich wurde im Stadtrat bereits beschlossen zwei feste Blitzer am Stadtring aufzubauen.
<< Zurück zur Übersicht
CULTURE CLUB - MOVE AWAY
Cover
CULTURE CLUB
MOVE AWAY
Moderator