In Mainfranken sind zwei weitere Personen im Zusammenhang mit Corona gestorben. Einen Fall meldet das Landratsamt aus Kitzingen. Betroffen ist eine 90 Jahre alte Frau mit schwerer Vorerkrankung. Es ist der 76. Corona-Tote. Der zweite Fall stammt aus der Stadt Schweinfurt. Es handelt sich laut Landratsamt um einen 77-jährigen Mann ohne Vorerkrankungen. Er ist der 62. Corona-Todesfall in Schweinfurt Stadt. Die Corona-Inzidenzen haben sich in Mainfranken über das Wochenende nur leicht verändert. Das geht aus den aktuellen Zahlen des Robert-Koch-Instituts hervor. In Würzburg Stadt liegt sie demnach am Montag bei rund 45 – und damit etwas höher als vor dem Wochenende. Gesunken ist die Inzidenz über das Wochenende im Landkreis Würzburg. Sie liegt dort nun bei etwa 30. Niedriger als vor dem Wochenende ist die 7-Tage-Inzidenz am Montag auch in Main-Spessart. Sie beträgt etwa 33. Nach dem Wochenende unverändert ist der Wert im Landkreis Kitzingen mit rund 63. Kitzingen hat damit weiter die höchste Inzidenz Mainfrankens. Die Werte in Schweinfurt: Die Stadt Schweinfurt hat weiter eine der niedrigsten Inzidenzen Deutschlands. Sie liegt am Montag bei etwa 13. Vor dem Wochenende war sie bei rund acht. Im Landkreis Schweinfurt hat sich die Inzidenz über das Wochenende kaum verändert. Sie liegt bei etwa 24. Am morgigen Dienstag könnte das bayerische Kabinett weitere Lockerungen in der Corona-Krise beschließen. Angekündigt hat Ministerpräsident Söder am Montag Öffnungsmöglichkeiten für Fußpflegepraxen, Gärtnereien, Gartenmärkte und Blumenläden. Sie sollen laut Söder ab kommender Woche (1.3.) öffnen dürfen.
<< Zurück zur Übersicht
MATTHEW WILDER - BREAK MY STRIDE
Cover
MATTHEW WILDER
BREAK MY STRIDE
Moderator