• Radio Charivari
  • Tel 0800 - 30 80 700
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören

culture for future Würzburg 2024: „Agua – Wasser für alle!“

16.07.2024, 00:00 Uhr in Saisonal

Wann? 16.-18. Juli 2024

Wo?Tagungshaus und Park Himmelspforten Würzburg


Eine spanisch-deutsche Coproduktion in Himmelspforten Es rinnt, rauscht und rieselt – und oft auch nicht: Das neue Kulturprojekt culture for future Würzburg auf dem atmosphärischen Gelände des Tagungshauses Himmelspforten verbindet internationale Kunst mit Gedanken zu Umwelt- und Ressourcenschutz. Von 16.-18. Juli 2024 beschäftigen sich KünstlerInnen, ExpertInnen und Publikum mit dem vielleicht faszinierendsten Element von allen, dem Wasser. Wie passend, dass Himmelspforten direkt am Main liegt…

Spanien wie Unterfranken kämpfen mit zunehmender Trockenheit, auch wenn es hier zwischenzeitlich nicht so scheint. Und so hat das spanische Musikensemble„Zaruk“ (Iris Azquinezer: Cello, Rainer Seiferth: Gitarre, Luis Caruana:Bandoneon) während seiner Himmelspfortener Residenzzeit im Februar 2024 mitder Bühnenpoetin Pauline Füg originale Wasser-Kunst geschaffen. Diese will nunhinaus in die Welt. Eine Open-Air-Bühne im Park schafft das traumhafte Ambiente für den musikalisch-poetischen Brückenschlag „Vom Main zum Manzanares“.Das Konzert „Water & Tears“ bezaubert in der Kapelle Himmelspforten mit dem Klang der wassergeriebenen Glasharmonika, Tanz und Impromusik begleiten einen Wasservortrag, eine eröffnende Gesprächsrunde beleuchtet die innige Beziehungzwischen Wein und Wasser. Daneben erforschen Schüler in Klang- und Lyrikworkshops, was es mit uns und dem Wasser auf sich hat.

Dienstag, 16. Juli 2024 | Burkardussaal (Himmelspforten) | 19 Uhr

Eine große Liebe: Wein und Wasser –
Bühnengespräch mit Weinbau- und WasserexpertInnen
Eintritt frei, Wein im Ausschank

Mitwirkende: Jane Korck, Dr. Matthias Mend, Dr. Daniel Heßdörfer, Katja Tschirwitz

Silvaner, Bacchus oder Riesling? Die Würzburger lieben ihren Wein! Doch wird er in ein paar Jahren noch der gleiche sein, wenn nur wenig Wasser von oben kommt? Ändern sich Geschmack und Farbe? Müssen wir gar die Rebsorten wechseln?
Neben Jane Korck, der neuen Leiterin des Wasserwirtschaftsamtes Aschaffenburg, bringen mit Matthias Mend und Daniel Heßdörfer zwei weitere Experten ihr Wissen nach Himmelspforten. Mit Weinbau beschäftigen sich die beiden Oenologen täglich, und zwar an der Bayerischen Landesanstalt für Wein- und Gartenbau, die gleich nebenan in Veitshöchheim liegt: Wie sieht es mit Bewässerung und Bodenbearbeitung aus, welche Fortschritte gibt es in Winzerkreisen, wie ändert sich das Konsumverhalten regionaler Weinliebhaber? Und sind ökologischer und konventioneller Weinbau wirklich noch so weitvoneinander entfernt? Eines steht fest: Unterfranken ist eine ungewöhnlich wertvolle Region für Landwirtschaft und Weinbau.
Katja Tschirwitz führt das Gespräch und wirft dabei auch einen Blick nach Spanien.
Im Ausschank sind Wasser und fruchtiger Wein zum Thema.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Mittwoch, 17. Juli 2024 | Garten der Stille & Burkardussaal (Himmelspforten) | 18.30 Uhr
Wasser bewegt alle – Vortrag mit Tanz und Impromusik
Karten: 14,- € (Kombiticket mit Konzert „Water & Tears“: 28,- €)

Mitwirkende: Br. Stefan Federbusch, Lisa Kuttner, Johannes Beck-Neckermann

Kostbar, kraftvoll, konfliktträchtig:
Körperlich wie spirituell ist Wasser unser wichtigstes Lebensmittel. Eingebettet in fließende Tanzbewegungen (Lisa Kuttner) und improvisierte Musik (Johannes Beck-Neckermann) im „Garten der Stille“ beleuchtet Bruder Stefan Federbusch die Bedeutung des Wassers in all seinen Dimensionen. Br. Federbusch reist aus München an und ist Redaktionsleiter des Magazins "Franziskaner". Begegnen Sie einem archaischen wie unentbehrlichen Gut und freuen Sie sich auf frische Impulse! Wasser zum Kosten steht bereit.

Mittwoch, 17. Juli 2024 | Kilianskapelle Himmelspforten | 20.30 Uhr
Konzert „Water & Tears“ – eine Aquaree
Karten: 18,- € (Kombiticket mit „Wasser bewegt alle“: 28,- €)

Mitwirkende:
Sascha Reckert (Glasharmonika), Katja Boost (Gesang: Alt), Philipp Marguerre (Klavier)

Der Klang der mit den Händen gestrichenen Glasharmonika scheint nicht von dieser Welt:
Er ist fein, irisierend, ätherisch. In gedämpftem Licht erklingt Musik zum Thema Wasser von der Renaissance bis ins 20. Jahrhundert. Dabei verbindet sich der sphärische Klang des Instruments mit sehnsuchtsvollen Gesängen. Antonio Vivaldi bekommt Gesellschaft von Franz Schuberts "Wasserflut", Camille-Saint-Saëns' "Schwan" trifft auf Edvard Elgars "Sea Pictures", auch Gustav Mahler kommt zu Wort. Atmosphärische Projektionen intensivieren das Erlebnis. Sascha Reckert ist Kopf des Glasorchesters sinfonia di vetro.

Donnerstag, 18. Juli 2024 | Open-Air-Bühne im Park Himmelspforten | 20 Uhr
Konzert „Vom Main zum Manzanares“ –
ein musikalisch-poetischer Brückenschlag
Karten: 24,- €

Mitwirkende: Zaruk (Iris Azquinezer, Rainer Seiferth), Luis Caruana, Pauline Füg sowie viele Überraschungsmusiker

Der Main fließt durch Würzburg, der Manzanares durch Madrid:
Traumwandlerisch bewegt sich das spanische Ensemble „Zaruk“ zwischen der Musik Spaniens und anderer Kulturen, dem Jazz und klassischen Einflüssen. Zusammen mit der Bühnenpoetin Pauline Füg haben Iris Aquinezer (Cello) und Rainer Seiferth (Gitarre) aus Madrid und Luis Caruana (Bandoneon) aus Valencia ein musikalisch-lyrisches Programm geschaffen, das ganz vom Wasser durchdrungen ist. Erst vor zwei Jahren hat das Duo "Zaruk" seine CD "Agua" veröffentlich, eine musikalische Hommage an das flüssige Element, die nun in Würzburg weitergeschrieben wird. Die Kulturen verschmelzen auf poetische Weise in Musik und Text und verzaubern einen ganzen Park.
Eröffnet wird das Konzert von jungen NachwuchsmusikerInnen und Wassermusiker
Sascha Reckert – Überraschung!

Karten | Vorverkauf:

Karten gibt es online über www.cffwuerzburg.de sowie in der Touristinfo im Falkenhaus:
Touristinformation & Ticketservice im Falkenhaus
Marktplatz 9, 97070 Würzburg, Telefon: 0931- 37 23 98
Öffnungszeiten: Mo-Fr: 10-18 Uhr, Sa, So & Feiertag: 10-14 Uhr
Auch über www.reservix.de und an der Abendkasse sind Karten erhältlich.

Termine