• Radio Charivari
  • Tel 0800 - 30 80 700
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören

Warum müssen wir sterben? Weil wir leben!

23.05.2024, 19:30 Uhr in Freizeit

Wenn Kinder über den Tod sprechen wollen, wird den meisten Erwachsenen ganz bang. Kinder stellen andere Fragen und sie erwarten zufriedenstellende Antworten.
Wie kann mit Kindern über das Sterben, den Tod und die eigene Endlichkeit gesprochen werden? Welche Vorstellungen und Meinungen haben Kindern in unterschiedlichen Phasen ihres Lebens von Sterben und Tod und dem was danach kommt? Wie können Kindern mit einer Verlusterfahrung umgehen und wie können Erwachsene sie stärken für die ersten Erfahrung? Kann das Thema auch kreativ und unterhaltsam angegangen werden?

Ja, das darf es! Das Theaterstück Ente, Tod und Tulpe nach dem gleichnamigen Buch von Wolf Erlbruch erzählt auf der Bühne des Mainfranken Theaters auf einfühlsame, eindrücklich und auch humorvolle Art und Weise, wie es gelingen kann, mit Kindern und jungen Menschen über das Thema Tod und Endlichkeit ins Gespräch zu kommen.

Unter der Regie von Sigrid Herzog und der musikalischen Leitung von Adrian Sieber spielen Laura Storz und Martin Liema die Figuren Ente und Tod, Nils van der Horst den Erzähler. Anlässlich der Inszenierung laden das Mainfranken Theater und die Domschule zu einem Gesprächsabend mit der Regisseurin Sigrid Herzog, den Mitwirkenden des Stücks und Dr. Jutta Czapski, Philosophin und Kunsttherapeutin, über das Leben und alles was dazu gehört, ein.

Termine