• Radio Charivari
  • Tel 0800 - 30 80 700
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Mainfranken: So startet die Region in die Weinfest-Saison

21.03.2022, 05:16 Uhr in Lokales
Weindorf
Foto: Funkhaus Würzburg

Zwei Jahre mussten sie coronabedingt ausfallen – heuer sollen sie wieder stattfinden: Die großen Weinfeste in der Region.

Los geht’s im Mai mit dem Würzburger Weindorf. Mitten auf dem Marktplatz werden knapp zwei Wochen lang mehr als 100 verschiedene Frankenweine ausgeschenkt. Jährlich zieht das Weindorf rund 100.000 Besucher an. Das Kultfest im Herzen von Würzburg findet vom 25. Mai bis zum 6. Juni statt. Unter welchen Bedingungen ist derzeit noch unklar.

Auch im Sommer soll der Wein in Würzburg wieder fließen: Ab dem 1. Juli verwandelt sich der Hofgarten der Residenz wieder in ein großes Weinfest. Zehn Tage lang schenkt der staatliche Hofkeller beim Hofgartenweinfest seine Weine aus. Traditionell mit Live-Musik ist Wein am Stein anschließend vom 13. Juli bis zum 26. Juli geplant. Einen Monat später endet die Würzburger Weinfestsaison dann mit der Weinparade auf dem Unteren Markt – geplant ist das Fest vom 25. August bis 4. September.

Erste Veranstaltungen bereits abgesagt

Unterdessen sind die ersten beiden großen Weinfeste in der Region bereits abgesagt. Coronabedingt finden die Veranstaltungen in Nenzenheim (Landkreis Kitzingen) und in Untereisenheim (Landkreis Würzburg) auch in diesem Jahr nicht statt. Die beiden Weinfeste waren traditionell für April geplant.

Unter Vorbehalt soll aber Frankens größtes Weinfest in Volkach wieder stattfinden. Ab dem 12. August stehen den Besuchern vier Tage lang über 120 Frankenweine zur Auswahl.