• Radio Charivari
  • Tel 0800 - 30 80 700
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören

Gemeinsam gegen Telefonbetrüger

08.11.2022, 03:30 Uhr in Aktionen
Betrugspraevention 1200x750

Damit Telefonbetrüger in Mainfranken keine Chance mehr haben, haben wir, Radio Charivari, eine Checkliste für Euch, die jeden davor bewahren kann, auf Betrüger reinzufallen!

Telefonbetrüger machen nach wie vor unsere Gegend unsicher. Dabei geben sie sich am Telefon nicht nur als Familienangehörige in Not aus, sondern auch als Polizeibeamte, als Ärzte oder Richter. Die Betrüger wollen ihre Opfer dazu bringen, möglichst viel Geld abzuheben und es den Betrügern zu geben.

Das Polizeipräsidium Unterfranken hat deswegen eine Präventionskampagne „LEG' AUF!“ gestartet. Wir haben eine Checkliste erstellt, die wir Euch hier als Download zur Verfügung stellen. Die könnt ihr einfach ausdrucken und älteren Familienmitgliedern sowie Freunden geben.

Die Checkliste einfach direkt neben das Telefon legen. Wenn ein sonderbarer Anruf kommt, kann damit sofort überprüft werden, ob es sich um einen Betrug handelt.

Immer öfter kommet es auch vor, dass Betrüger Nachrichten per SMS oder WhatsApp versenden. Oft wissen sie sogar, ob sie einen Mann oder eine Frau anschreiben. Die Daten hierfür kommen meist aus dem Darknet. Wenn ihr euch zum Beispiel beim Online-Shopping in einen Account einloggt, könnten eure Daten durch Hacker gestohlen werden. Die bieten sie dann auf illegalen Plattformen an.

Um zu überprüfen, ob die eigenen Mail-Adressen, Telefonnummern, Kreditkartendaten oder andere persönliche Informationen dort zu finden sind, gibt es spezielle Programme. Mit diesem könnt ihr zum Beispiel bis zu zehn Mail-Adressen und Telefonnummern überprüfen. Eine andere Möglichkeit gibt es hier.

Wenn ihr kurz überprüfen wollt, ob eure Mail-Adresse im Darknet auftaucht, gibt es auch kostenlose Lösungen, etwa Firefox Monitor. Einen ähnlichen Service bieten der Identity Checker und der E-Mail Leak Check.

Solltet ihr eure Daten bei einer der Plattformen finden, ist noch mehr Vorsicht bei Nachrichten von fremden Absendern geboten. Am besten, ihr bleibt kritisch und ignoriert sie.