• Radio Charivari
  • Tel 0800 - 30 80 700
  • Kontakt

On Air

Jetzt anhören
Anzeige

Würzburg: Unterschriftensammlung für „Klimaentscheid“

vor 28 Tagen in Lokales
Klima umweltschutz trockenheit

Würzburg muss schneller klimaneutral werden – das fordern die Mitglieder vom „Klimaentscheid Würzburg“. Sie gehören zur Organisation „German Zero“, die erreichen will, dass Deutschland sich ans Pariser Abkommens hält. Das sieht eine Erderwärmung um maximal 1,5 Grad vor. In Sachen Klimaschutz hatte Würzburg beschlossen, bis 2045 klimaneutral zu werden – was für die Mitglieder vom Klimaentscheid aber nicht ausreicht. Sie wollen das Ziel schon bis 2030 erreichen. Für einen Bürgerentscheid in Sachen Klimaschutz sammeln sie inzwischen Unterschriften – 5.200 sind nötig. Darin geht es um die Forderung nach einem Aktionsplan innerhalb eines Jahres für die Klimaneutralität. Das soll über Energie sparen, höhere Effizienz und 100 Prozent erneuerbare Energie passieren. Beim Strom wäre demnach die flexible Speicherung in Form von Grünem Wasserstoff denkbar – für Zeiten, wenn wenig Wind oder Sonne zur Verfügung stehen.

Bei „German Zero“ engagieren sich auch Promis wie Jan Delay, Carolin Kebekus, Joko Winterscheid, André Schürrle oder Jan Josef Liefers. Gemeinsam mit führenden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern hat die Organisation die Grundlage für ein Klimagesetz selbst erarbeitet – der 1,5-Grad-Klimaplan umfasst rund 70 Seiten. Das Pariser Klimaschutzabkommen hat das globale Ziel, die Erderwärmung auf maximal 1,5 Grad Celsius zu begrenzen.