Investieren kann einfach sein. Allerdings ist es schwierig das richtige und vor allem passende Aktiendepot zu finden. Viele Menschen verlieren jährlich viel Geld, weil sie keine fundierten Entscheidungen treffen oder sich nicht richtig informieren und vorbereiten. Unvorbereitete und zu schnell getätigte Investitionen führen daher häufig zu Verlusten. Auf aktien.net können Sie verschiedene Aktiendepots miteinander vergleichen und abwägen, welches Depot das passende für Sie ist. Außerdem bietet die Webseite einen Ratgeber, der Ihnen passende Aktiendepots heraussucht. Die Webseite verfügt weiterhin über einen Kundenservice, an den Sie sich jederzeit wenden können. Im Folgenden wird näher erläutert, worauf Sie beim richtigen Aktiendepot genau achten müssen.

Anzeige

Was gibt es alles zu beachten?

Der richtige Weg für ein erfolgreiches Aktiendepot ist eine solide Investition in ein Unternehmen, das Sie gut kennen. Es sollten aber keine einzelnen Aktien als erstes gekauft werden. Neulinge sollten nicht mit einzelnen Aktien anfangen. Das Risiko bei einzelnen Aktien ist viel höher im Vergleich zu günstigeren Investmentfonds. Investmentfonds sind viele Aktien, die in einem Fonds zusammen gekauft werden können. Wenn Sie bereits ein Portfolio mit den unterschiedlichen Formen (EFTs, Obligationen, Investmentfonds, usw.) besitzen, können Sie in einzelne Aktien investieren. Sie besitzen dann ein diversifiziertes Portfolio. Durch einzelne Aktien fallen sowohl die Verluste, als auch die Gewinne viel höher aus. Durch Ihr diversifiziertes Portfolio können Sie mögliche Verluste mit anderen Aktien ausgleichen. Beachten Sie, dass Sie beim Kauf einer Aktie, dass Sie Teilhaber dieser Firma werden. Das bedeutet, dass Ihre Anteile von der wirtschaftlichen Situation des Unternehmens abhängen.

Kaufen Sie nur, was Sie kennen!

Es ist wichtig, dass Sie am Anfang in ein Unternehmen investieren, das Sie genau kennen.

  • Sie wissen jederzeit, warum Sie sich gerade für dieses Depot entschieden haben. Sie kennen alle nötigen Informationen über das Unternehmen und sind mit den Umsatz- und Absatzzahlen vertraut.
  • Lassen Sie sich nicht von einem Investitionsboom beeinflussen und kaufen, wenn es andere tun.

Betrachten Sie den Preis und die Bewertung

Viele Anlageexperten kaufen günstige und billige Aktien, wenn der Kurs niedrig ist. Der Anleger erwirbt dann bestimmte Anteile an den Umsätzen und Gewinnen, die das Unternehmen erzielt. Dieses Verhältnis nennt man Kurs-Gewinn-Verhältnis. Ein P / E unter 15 ist sehr grob ausgedrückt als billig und ein P / E über 20 gilt als teuer .

  • Sie müssen wissen über welche Art von Aktien Sie sprechen. Die Aktien von schnell wachsenden Unternehmen werden sehr teuer sein. Aktien von Unternehmen, deren Kurs normal ist, bleiben erschwinglich. Es ist wichtig, dass Sie das Kurs-Gewinn-Verhältnis mit anderen Unternehmen aus derselben Branche miteinander vergleichen, um sehen zu können, welches Unternehmen billiger ist als die Konkurrenz.
  • Nicht alle günstigen Aktien sind gut. In einigen Fällen können Sie sehr günstig Aktien eines Unternehmens kaufen, da der Kurs stark fällt. Ein starker Aktienkurs ist auch mit teureren Aktienpreisen verbunden, da der Kurs weiterhin steigen könnte. Befassen Sie sich also mit dem aktuellen Wert der Aktien und den zukünftigen Erwartungen der Branche.

Finanzielle Situation des Unternehmens

Beginnen Sie mit den Finanzberichten des Unternehmens. Alle öffentlichen Unternehmen müssen vierteljährliche und jährliche Berichte veröffentlichen. Es ist wichtige, dass Sie nicht nur die aktuelle Situation berücksichtige. Sie müssen auf die vergangen Jahre schauen und ob es finanzielle Probleme gab.

  • Achten Sie auf Umsatzwachstum. Die Aktien von Unternehmen, die höhere Gewinne erzielen und auch in Zukunft finanziell gut dastehen, werden in Zukunft steigen. Hier würde sich eine Investition definitiv lohnen.
  • Überprüfen Sie auch das Betriebsergebnis. Das Betriebsergebnis (Gewinnspanne) ist die Differenz aus Umsätze minus Ausgaben. Unternehmen, die ihren Umsatz steigern und gleichzeitig die Kosten kontrollieren, werden ihre Gewinnmargen erhöhen.
  • Kennen Sie die Schulden des Unternehmens und prüfen Sie die aktuellen und alten Bilanzen. Ein Aktienkurs eines verschuldeten Unternehmens gilt als volatil. Es unterliegt größeren Kursschwankungen wie andere Aktien. Dies liegt vor allem daran, dass ein Teil der Einnahmen zur Schuldentilgung genutzt wird.
  • Wie hoch war die letzte Dividende? Dividenden sind immer ein gutes Zeichen, dass das Unternehmen finanziell sehr gut dasteht. Es ist wichtig, dass Sie sich die Höhe der Dividende ansehen und mit in der Vergangenheit getätigten Bonuszahlungen vergleichen, ob diese gestiegen oder gefallen sind.

Was sollten Sie nicht tun?

  • Konzentrieren Sie sich nicht nur auf den Preis. Sie müssen den Fall des Aktienkurses erklären können und verstehen, warum dieser in einer bestimmten Situation gefallen ist.
  • Empfehlungen von Anlageexperten sind nicht immer die beste Lösung. Natürlich enthalten die Berichte von Analysten viele hilfreiche Informationen über die aktuelle wirtschaftliche Lage am Markt. Beachten Sie jedoch, dass sie bei Kaufempfehlungen eher voreingenommen sind.
  • Lassen Sie sich nicht von der Volatilität überraschen. Eine einzelne Aktie wird immer volatiler sein als ein diversifizierter Investmentfonds. Sehen Sie sich die 52-Wochen-Hochs und Tiefs für Aktien an, um einen Überblick darüber zu erhalten, wie stark die Preise innerhalb eines Jahres schwanken können.
  • Vergessen Sie nicht zu verkaufen. Natürlich sollten Sie einen Plan haben, wie Sie Aktien kaufen, aber es ist ebenso wichtig zu wissen, wann Sie verkaufen sollen. Haben Sie eine Reihe von Kriterien, die Ihnen sagen, dass es Zeit für den Verkauf ist: Wenn das Unternehmen seine Dividende senkt; wenn der Preis auf einen bestimmten Punkt steigt oder fällt; wenn ein Analyst die Aktie herabstuft.
    Wenn Sie einen Verkaufsplan haben, können Sie verhindern, dass Sie während einer kurzfristigen Marktbewegung in Panik geraten und falsche Entscheidungen treffen.

Aktionen

Heizen ist nicht gleich Heizen

Heizen ist nicht gleich Heizen

Mit ein paar simplen Tricks lässt sich beim Heizen jede Menge Geld und Energie sparen.

Existenzgründung leicht gemacht – mit den Aktivsenioren!

Existenzgründung leicht gemacht – mit den Aktivsenioren!

Die ehrenamtlichen Mitglieder des Vereins beraten seit 35 Jahren Existenzgründer in den Landkreisen und unterstützen bei der Unternehmensnachfolge.

1. mainfränkisches Literaturfestival "Mainlit"

1. mainfränkisches Literaturfestival "Mainlit"

Zum ersten mainfränkischen Literaturfestival vom 26. Februar bis 19. März 2020 kommen bekannte Schriftsteller nach Würzburg und in die Region.

Stromausfälle : Kann man selbst bewältigen?  Es gibt einen Weg!
shutterstock.com
30.09.2019 - 15.05 Uhr

Stromausfälle : Kann man selbst bewältigen?  Es gibt einen Weg!

Probleme mit dem Stromausfall? Was kann ich tun, wenn die Stromausfall ausfällt? Kann ein Stromausfall ...

Geld sparen in München: Wo gibt’s was geschenkt?
pixabay.com
09.08.2019 - 12.59 Uhr

Geld sparen in München: Wo gibt’s was geschenkt?

München zählt zu den teuersten Pflastern in ganz Deutschland. Das durchschnittliche Monatseinkommen liegt bei 4.900 ...

Ihr aktueller Kreditrahmen reicht nicht aus? So können Sie ihn aufstocken
Bild: pixabay.com
09.05.2019 - 14.03 Uhr

Ihr aktueller Kreditrahmen reicht nicht aus? So können Sie ihn aufstocken

Es gibt unterschiedliche Gründe einen Kredit aufzunehmen. Manche nutzen ihn für die eigenen vier Wände ...