Der geplante Flüsterasphalt auf der B8 ist ein Etappensieg – der Bürgerinitiative „Höchberg leiser“ will aber mehr. Man halte auch weiter an dem Ziel fest, dass zwischen Würzburg und Höchberg künftig nur noch 50 gefahren werden darf. Die Höchberger Anwohner entlang der B8 klagen seit Jahren über den Durchfahrtslärm. Die BI hat mit ihrer Forderung laut eigener Aussage bereits Unterstützung bei mehreren Politikern gefunden. Zu Ihnen gehören die Bundestagsabgeordneten Paul Lehrieder von der CSU und Manuela Rottmann von den Grünen.



<< Zurück zur Übersicht

Pin It on Pinterest

Share This