Geht der Erlabrunn-Prozess vor dem Würzburger Landgericht schneller zu Ende als erwartet? Das ist nach dem überraschenden Geständnis des Angeklagten vom Donnerstag nicht ausgeschlossen. Für den nächsten Prozesstag am kommenden Mittwoch hat die Richterin die Zeugen abbestellt. Gleichzeitig betonte sie, das Geständnis sei ein Schritt in die Richtung gewesen, es seien aber noch Fragen offen. Am Donnerstag hatte der Angeklagte eingeräumt, eine Rentnerin vor knapp drei Jahren mit einem Räumfahrzeug überrollt zu haben. Er habe gedacht, er sei über einen Müllsack gefahren. Aus Angst vor den Folgen habe er versucht, den Unfall zu vertuschen.



<< Zurück zur Übersicht