In Gemünden kann ein verstorbener Kandidat bei der Kommunalwahl gewählt werden. Der am 7. Februar verstorbene Stadtrat Stefan Koberstein von der Freien Wählergemeinschaft steht auf dem Wahlzettel sowohl für die Stadtrats- als auch die Kreistagswahl. Grund ist das Gemeinde- und Landkreisgesetz. Demnach dürfen die Wahllisten nicht mehr verändert werden, nachdem der Wahlausschuss sie zugelassen hat. Stichtag dafür war der 4. Februar, Koberstein verstarb am 7. Die Stimmen verfallen trotzdem nicht. Sie fallen der Kobersteins Liste zu und kommen den anderen Kandidaten entsprechend ihrer Rangfolge zugute.
<< Zurück zur Übersicht
WHITNEY HOUSTON - ALL AT ONCE
Cover
WHITNEY HOUSTON
ALL AT ONCE
Moderator