Das Coronavirus hat in Mainfranken sechs weitere Todesopfer gefordert. Bei allen handelt es sich um hochbetagte und vorerkrankte Senioren. Das haben die zuständigen Gesundheitsämter am Dienstag bekanntgegeben. Drei der Verstorbenen stammen aus dem Hans-Sponsel-Haus in Würzburg. Dort gab es letzten Freitag schon einen Todesfall. Und auch aus einem infizierten Pflegeheim in Schweinfurt gab es erneut eine Todesmeldung. Dort waren zuvor schon drei Infizierte gestorben. Die anderen zwei am Dienstag gemeldeten Todesfälle lebten im häuslichen Umfeld in Schweinfurt. Die Zahl der Corona-Positiven steigt in Mainfranken auch weiter an. Aus Würzburg wurden am Dienstag 41 neue Infektionen gemeldet. Insgesamt ist dort bei 506 Personen das Coronavirus nachgewiesen worden. In Stadt und Landkreis Schweinfurt gibt es acht neue Fälle. Die Zahl der Infizierten klettert auf 195.Aus den Landkreisen Kitzingen und Main-Spessart sind bisher keine neuen Fälle gemeldet worden. Insgesamt liegt die Zahl der Infektionen damit bei knapp 800.
<< Zurück zur Übersicht
KLAUS LAGE - 1000 UND 1 NACHT
Cover
Moderator